| 21:10 Uhr

Mit 229 Ringen
Feuerwehr gewinnt das Bürgerschießen

Walsheim. Mit dem guten Ergebnis von 229 Ringen hat die Feuerwehr Walsheim das Bürgerschießen des Schützenclubs Walsheim gewonnen. Sie verwies den Vorjahressieger, die Walsheimer Fußball-Tennisspieler, die 216 Ringe schossen, auf den zweiten Platz.

Dritter wurde das Team der Alten Herren der Sportfreunde mit 191 Ringen. Bestes Amazonenteam wurde der MGV Walsheim. Beim Glückskartenschießen hatte Albert Rebmann die Nase vorn. Er erreichte 214 Ringe und distanzierte Frank Bender, der auf 93 Ringe kam. Dritter wurde Bernd Gude. Die Vereinsleitung teilte mit, dass das Schützenhaus in der Brauereistraße im Juli und August geschlossen sein wird.