| 20:37 Uhr

Erfolgreiche VTZ-Musketiere
Fechten: Emil Knerr wird Siebter beim Mainzer Frühjahrsturnier

VZT-Nachwuchsfechter Emil Knerr (links) erreichte beim Turnier in Mainz den siebten Rang.
VZT-Nachwuchsfechter Emil Knerr (links) erreichte beim Turnier in Mainz den siebten Rang. FOTO: Marco Wille
Zweibrücken/Mainz. Von Volker Petri

Beim Mainzer Frühjahrs-Fechtturnier hat der Zweibrücker VTZ-A-Jugendfechter Emil Knerr (Jahrgang 2001) wichtige Ranglistenpunkte für die Qualifikation zu den deutschen Juniorenmeisterschaften am 21./22. April in Bonn erkämpft. Aus taktischen Gründen kämpfte der VTZ-Athlet bei den zwei Klassen höheren Aktiven, um seine Position auf Rang zwei hinter dem führenden Florian Ferizi (Frankenthal) bei den Junioren-Florettfechtern zu verteidigen.

Eine gute Ausgangsposition sicherte sich der VTZ-Linkshänder nach der Vorrunde. Drei Siege gegen Fechter aus Göttingen, Koblenz, Kaiserslautern und eine Niederlage brachten ihm Platz drei ein. Auf der anschließenden Setzliste der 16er-Direktausscheidung wurde er auf dem K.o.-Tableau auf Rang sieben geführt.

Gelassen stand er seinem früheren Vereinskameraden Niklas Haubeil (Jahrgang 1998) gegenüber, der für Mainz-Gonsenheim als Zehnter auf der Planche stand. Ohne Schwierigkeiten hatte Knerr seinen Gegner fest im Griff und siegte mit 15:2, was gleichzeitig auch den Einzug ins Viertelfinale bedeutete.
Hier kam es hier zur Auseinandersetzung zwischen Knerr und Ferizi, die der Vorderpfälzer mit 15:11 für sich entschied. Emil Knerr hat mit Rang sieben das Ziel erreicht, erneut mit seinem Fechtfreund Florian Ferizi als noch A-Jugendliche die Farben des Südwestdeutschen Fechtverbandes bei der Junioren-DM zu vertreten. Turniersieger wurde der Ranglistenerste der Aktiven Dennis Mosbach (Speyer), der gegen Cristian Plechinger, ebenfalls Speyer, mit 15:12 gewann.