| 21:10 Uhr

Fußball-Oberligist
FCH verpflichtet Eric Lickert

Homburg. Der Defensivspieler, der vom SC Freiburg II zum Fußball-Oberligisten gewechselt ist, feierte beim 1:1 im Testspiel gegen Sandhausen II sein Debüt.

Mit Eric Lickert vom SC Freiburg II hat Oberligist FC Homburg einen weiteren Defensivspieler verpflichtet. FCH-Trainer Jürgen Luginger: „Eric ist vielseitig in der Defensive einsetzbar, sei es als Innenverteidiger oder auf der Sechserposition.“ Der 22-jährige Deutsch-Amerikaner durchlief die Fußballausbildung des SC Freiburg. Für die Breisgauer spielte er insgesamt 72 Mal in der B- und A-Juniorenbundesliga. 2014 wechselte er zur Spielvereinigung Unterhaching, für deren U23 Lickert 16 Partien absolvierte. Im Juni 2015 kehrte er zum SC Freiburg zurück. Hier wurde er weiter in der U23 des SCF eingesetzt. In der vergangenen Saison 2016/17 gehörte er mit 25 Spielen zu den Stammspielern.

Sein erstes Spiel für seinen neuen Verein FC Homburg absolvierte Eric Lickert am Samstag in Waldmohr gegen den letztjährigen Tabellenelften der Oberliga Baden-Württemberg. SV Sandhausen II. 200 Zuschauer sahen bei schwüler Witterung einen leicht überlegenen FC Homburg. Torraumszenen gab es aber kaum zu sehen. Die 1:0-Führung des FC Homburg in der zweiten Halbzeit (52.) glich die U23 des Zweitligisten aus Sandhausen vier Minuten später durch Benjamin Seiler aus. Im Tor des FC Homburg stand mit Lukas Betz ein weiterer Torhüter als Testspieler zwischen den Pfosten. Der 19-Jährige spielte zuletzt bei der U19 von Borussia Neunkirchen. Auf der Torhüterposition besteht beim Regionalligaabsteiger noch Handlungsbedarf. David Salfeld, die neue Nummer eins im FCH-Tor, ist weiter verletzt. Er klagt über Leistenprobleme.

Das nächste Testspiel bestreitet der FC Homburg an diesem Mittwochabend um 19 Uhr beim pfälzischen Verbandsligisten ASV Fußgönheim.