| 00:00 Uhr

FCH verpflichtet Angelo Vaccaro und Andreas Frick

Homburg. Der neue Trainer des Fußball-Regionalligisten FC Homburg. Jens Kiefer, hat bis in die vergangene Saison den Drittligisten SV Elversberg trainiert. Marija Herceg

Das macht sich bei den Neuverpflichtungen für die kommende Saison bemerkbar: Nach Sebastian Wolf und Christian Grimm wechselt mit Angelo Vaccaro bereits der dritte Elversberger Spieler ins Waldstadion.

Der 32-jährige Routinier Vaccaro, der bei der SVE keinen Vertrag mehr erhalten hat, soll im Angriff die Lücke füllen, die Pascal Reinhardt hinterlassen hat, der mit elf Treffern der erfolgreichste Schütze des Tabellenelften war. Der Stürmer wird mit dem Aufsteiger in die Dritte Liga, FSV Mainz 05, in Verbindung gebracht. Für die SV Elversberg hat Vaccaro in der vergangenen Saison bei 20 Einsätzen acht Mal getroffen.

Insgesamt absolvierte der neue FCH-Stürmer 24 Zweitligaspiele (unter anderem für den FC Augsburg), 35 Spiele in der Dritten Liga für Elversberg und 21 Regionalligaspiele. Darüber hinaus spielte Vaccaro acht Mal im DFB-Pokal und erzielte bei seinen Einsätzen fünf Tore. Ausgebildet wurde der Deutsch-Italiener in der Jugend des VfB Stuttgart. Vaccaro spielte später für die Spielvereinigung Unterhaching, den FC Augsburg, und die Stuttgarter Kickers sowie den SSV Reutlingen. Dazwischen spielte er als Profi in Italien, Ungarn und Belgien. Im Juli 2012 war Vaccaro vom SSV Reutlingen ins Saarland gewechselt.

Mit dem 23-jährigen Andreas Frick meldet der Traditionsverein bereits den sechsten Neuzugang. Der Mittelfeldspieler kommt vom Regionalliga-Absteiger SC Pfullendorf ins Waldstadion. Für den baden-württembergischen Verein absolvierte er in der vergangenen 31 von 34 Spielen und traf dabei drei Mal ins Schwarze.