| 21:55 Uhr

Testspiel
FCH und FSV noch auf der Suche nach einem Offensivmann

Waldmohr. Der Fußball-Regionalligist siegt im Test mit 3:1.

Drei Tage nach seinem ersten Vorbereitungsspiel (3:0 bei der FSG Steinbach/Ottweiler) hat sich Regionalliga-Aufsteiger FC Homburg in einem weiteren Test im Stadion des VfB Waldmohr gegen den Oberligisten FSV Jägersburg mit 3:1 durchgesetzt.

FCH-Trainer Jürgen Luginger musste mit Jaron Schäfer (Knie), Patrick Dulleck (Wade) und Thomas Steinherr (Adduktoren) auf drei angeschlagene Spieler verzichten. Dennoch bestimmten die Grün-Weißen die Partie und gingen bereits nach neun Minuten durch Patrick Schmitt in Führung. Etwas überraschend glich Jägersburg mit dem ersten Torschuss durch Niklas Holzweißig zum 1:1 (20.) aus. FCH-Neuzugang Maurice Neubauer und Christopher Theisen scheiterten zuvor mit hochkarätigen Torchancen am glänzend reagierenden FSV-Torwart Mirko Gerlinger.

Christian Lensch (70.) und Jan Eichmann (72.) sorgten für den standesgemäßen 3:1-Sieg des FC Homburg. Jägersburgs Trainer Thorsten Lahm, der mit seinem Team erst einen Tag vor diesem Test das Training aufgenommen hatte, ärgerte sich über diese Gegentreffer: „Wir haben hier zu schläfrig reagiert und jeweils den Nachschuss zugelassen.“ Ansonsten sei die Leistung so kurz nach dem Einstieg in die Vorbereitung in Ordnung gewesen. Mit Kevin Olali vom SV Morlautern testete Jägersburg einen Offensivspieler, der einen guten Eindruck hinterließ.



FCH-Coach Jürgen Luginger ist indessen bei der Suche nach einem Stürmer noch nicht weitergekommen. „Wir hätten durchaus noch mehr Tore machen müssen. Aber wir sind mitten in der Vorbereitung, da müssen sich die neuen Spieler noch kennenlernen“, lautet sein Kommentar zum Testspiel in Waldmohr. Zum noch besseren Kennenlernen besteht für die FCH-Spieler bis zum kommenden Samstag die Gelegenheit, nachdem die Mannschaft am Samstag in der Sportschule Bitburg für acht Tage ihr Trainingsquartier bezogen hat.