| 21:51 Uhr

FC 08 Homburg
FCH trennt sich von Rosinger und gewinnt ersten Test

 Keine Perspektive mehr beim FC Homburg: Stürmer Bernd Rosinger verlässt den Verein.   Foto: hagen
Keine Perspektive mehr beim FC Homburg: Stürmer Bernd Rosinger verlässt den Verein. Foto: hagen FOTO: Markus Hagen
Homburg. Nach einem Jahr wird Bernd Rosinger den Fußball-Regionalligisten FC Homburg wieder verlassen. Obwohl der 29-jährige Stürmer noch einen Vertrag bis 2020 bei den Grün-Weißen besitzt, wurde der Kontrakt in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Von Markus Hagen

Rosinger, der vom Drittligisten Sportfreunde Lotte nach Homburg gekommen war, kam auch verletzungsbedingt in der vergangenen Saison nur auf 14 Einsätze. In der kommenden Runde hätte er lediglich im Saarlandligateam des FCH eine Perspektive gehabt. Einen neuen Verein hat Rosinger nach Vereinsangaben noch nicht gefunden.

Unterdessen hat der FCH gestern Abend sein erstes Testspiel in der Saisonvorbereitung gewonnen. Trotz Temperaturen von über 30 Grad zeigte sich die Mannschaft engagiert und siegte in einem Benefizspiel in Ludwigsthal gegen eine Auswahl mit Spielern des SC Ludwigsthal und von Hellas Bildstock mit 10:0 (3:0). Thomas Steinherr, Christian Telch mit einem sehenswerten 30-Meter-Freistoß und Patrick Dulleck trafen zum 3:0-Pausenstand. FCH-Trainer Jürgen Luginger wechselte zur Halbzeit komplett durch. Nach dem 4:0 durch Sven Sökler, trugen sich auch die Neuzugänge Serkan Göcer (2), Damjan Marceta (2) sowie Maurice Neubauer in die Torschützenliste ein, ehe Jannek Sommer zum Endstand traf.