| 20:12 Uhr

Auftakt in die Saison
FCH-Jugend startet in Regionalliga

 Michael Berndt (links) trug selbst lange das Trikot des FC Homburg. Nun trainiert er die U19 und startet am Sonntag mit ihr in die neue Saison.
Michael Berndt (links) trug selbst lange das Trikot des FC Homburg. Nun trainiert er die U19 und startet am Sonntag mit ihr in die neue Saison. FOTO: Markus Hagen
Homburg. Die Homburger haben wie vergangene Saison drei Mannschaften in der Klasse. Markus Hagen

Für die Nachwuchsmannschaften des FC Homburg beginnt am Wochenende die neue Saison 2017/18 in der Regionalliga Südwest. Die U19, U17 und U15 des Oberligisten hatten im vergangenen Jahr den Klassenerhalt geschafft. Auch für die kommende Runde gilt es für die Grün-Weißen, den Klassenverbleib in der zweithöchsten – beziehungsweise höchsten bei der U15 – Spielklasse zu schaffen.

Die U19 mit Trainer Michael Berndt wird am Sonntag um 15 Uhr bei der JFG Schaumberg-Prims antreten. Für Berndt gibt es auch für diese Saison nur ein Ziel: „Es gilt, die Talente weiter zu entwickeln, damit sie sich für die beiden Aktiventeams nach Ende der Saison empfehlen können.“ Mit Joel Ebler, Tim Schneider und Tim Krämer schafften drei U19-Spieler der letzten Saison sogar den Sprung in den Oberligakader des FC Homburg. Unter Profibedingungen lernen die jungen Spieler weiter und sammeln Spielpraxis in der U23 des FC Homburg im Spielbetrieb der Saarlandliga.

Die B-Junioren des FC Homburg starten am Sonntag um 13 Uhr mit einem Heimspiel gegen die Sportfreunde Eisbachtal in die Saison. Gespielt wird auch in dieser Saison auf dem Kunstrasen des Jahnplatzes vor dem Waldstadion. Mit dem FSV Mainz 05 wartet auf die C-Juniorenmannschaft des FC Homburg mit ihrem Trainer Kai Klankert schon zum Auftakt eine äußerst schwere Aufgabe. Die Mainzer gelten als Titelanwärter und gehen als klarer Favorit in die Partie beim FCH, die am Samstag um 17.30 Uhr auf dem Jahnplatz in Homburg angepfiffen wird.