| 22:54 Uhr

Saarlandliga
FCH II fegt Tabellenzweiten Quierschied 7:3 vom Platz

Eine Neun-Punkte-Woche liegt hinter Trainer Andreas Sorg und dem FCH II.
Eine Neun-Punkte-Woche liegt hinter Trainer Andreas Sorg und dem FCH II. FOTO: Markus Hagen
Homburg. Von Markus Hagen

Was für eine erfolgreiche Woche für Saarlandliga-Aufsteiger FC Homburg II: Nach einem 5:1-Sieg beim TuS Herrensohr und einem 5:0-Erfolg bei den Sportfreunden Köllerbach am Mittwoch verbesserte sich der FCH gestern mit einem fulminanten 7:3-Heimsieg gegen den Tabellenzweiten Sportvereinigung Quierschied auf Platz zwölf in der Tabelle.

Quierschied bestimmte zwar die ersten 20 Minuten, ging auch durch einen Handelfmeter, den Florian Weber (23.) zum 0:1 verwandelte, in Führung, aber bis zur Pause hatte der FC Homburg II die Partie zu seinen Gunsten entschieden. Nicht einmal 60 Sekunden nach dem Rückstand glich der FCH durch Philipp Wunn zum 1:1 aus. Jens Meyer (30.) brachte den Gastgeber in Führung. Nach einem Eckball schaltete Norbert Neumann (35.) zum 3:1 am schnellsten. Fünf Minuten vor der Halbzeit drückte Neumann eine hohe Freistoßhereingabe von Wunn aus kurzer Distanz zum 4:1 über die Linie.

Der FC Homburg II nutzte seine Möglichkeiten auch nach der Pause weiter konsequent: So zirkelte Meyer einen 17-Meter-Freistoß (50.) zum 5:1 in die Maschen. Mit seinem dritten Treffer erhöhte Norbert Neumann auf 6:1 (63.). Die Homburger leisteten sich in der Folge eine kleine Auszeit, die Quierschied durch Treffer von Patrick Nickels (66.) und Lukas Mittermüller (69.) mit dem Anschluss zum 3:6 nutzte. Tim Klotsch (73.) schloss einen Konter zum 7:3-Endstand ab in einem Spiel, in dem beide Teams in der Schlussphase noch einige gute Möglichkeiten ausließen. FCH-Trainer Andreas Sorg: „Wir haben klasse aufgespielt und wurden nach dem Rückstand nicht nervös. Die Partie war zur Pause praktisch entschieden.“