Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:37 Uhr

Vorbereitung
FCH: Einstand nach Maß für Jens Meyer

Homburg.

Im Testspiel hat Fußball-Oberligist FC Homburg am Mittwoch den Saarlandligisten SC Friedrichsthal mit 2:0 (1:0) bezwungen. „Nachdem wir am Morgen schon trainiert hatten, merkte man den Spielern die Müdigkeit an. Für diese Verhältnisse war die Leistung in Ordnung“, sagte Trainer Jürgen Luginger. Auf Marco-Philipp Wunn musste er nach dessen Oberschenkelzerrrung verzichten. Auch Patrick Dulleck musste wegen einer Muskelverhärtung in der Wade passen. Friedrichsthal hatte mit einem Lattentreffer die erste gute Chance. Beim FCH trafen Sven Sökler (30.) und Patrick Lienhard (35.) ebenfalls nur das Aluminium. Die 1:0-Pausenführung durch Lienhard ging in Ordnung. Luginger wechselte danach durch. Nach einer Stunde kam der nach einer Schulter-OP lange verletzte Jens Meyer. Der letztjährige Neuzugang vom 1. FC Saarbrücken hatte mit seinem Tor zum 2:0 (81.) einen Einstand nach Maß. Luginger: „Jens hat erst am Montag das Teamtraining aufgenommen. Er fühlt sich fit und konnte erstmals wieder spielen.“ Bereits heute, 18.30 Uhr, spielt der FCH bei Röchling Völklingen.