| 19:09 Uhr

FC Homburg verpflichtet Marco Gaiser von den Stuttgarter Kickers

Homburg. Mit Marco Gaiser hat Fußball-Regionalligist FC Homburg einen neuen Mann für die Defensive verpflichtet. Er kam bereits am Samstag bei der 1:2-Testspiel-Niederlage gegen den Ligakonkurrenten FK Pirmasens erstmals zum Einsatz. Michèle Hartmann

In der Winterpause ist der FC Homburg auf dem Transfermarkt noch einmal tätig geworden. Der Tabellensiebte der Fußball-Regionalliga Südwest hat den 23-jährigen defensiven Mittelfeldspieler Marco Gaiser vom Drittligisten Stuttgarter Kickers verpflichtet. Gaiser, der auch als Innenvereidiger eingesetzt werden kann, wurde bis zum Saisonende ausgeliehen. Er spielte seit 2011 für die Stuttgarter Kickers , absolvierte für den Verein in der Oberliga Württemberg 72 Spiele und in der 3. Liga 16 Partie. In der laufenden Drittliga-Saison kam Gaiser zu drei Einsätzen. Beim FC Homburg könnte der neue Mann in der Restsaison der Regionalliga in der Innenverteidigung zum Einsatz kommen, nachdem Clement Halet aufgrund seines vor der Spielzeit zugezogenen Kreuzbandrisses gerade seine Karriere vorzeitig beendete (wir berichteten). Demnach hatte FCH-Trainer Jens Kiefer auf dieser Position Handlungsbedarf gesehen.

Einen Tag nach dieser Verpflichtung spielte Marco Gaiser erstmals für seinen neuen Verein. Am Samstag ging es auf dem Kunstrasen des VfB Dillingen in einem kurzfristig anberaumten Vorbereitungsspiel gegen den FK Pirmasens. Der Neuzugang des FC Homburg kam mit Beginn der zweiten Halbzeit zum Einsatz. Die Tore bei der 1:2-Niederlage der Grün-Weißen gegen den Ligakonkurrenten fielen bereits in den ersten 45 Minuten. Jaron Schäfer (16.) brachte die Homburger in Führung. David Becker (38.) glich für die Schuhstädter aus. Fast mit dem Pausenpfiff erzielte der Ex-Homburger Christian Grimm den 2:1-Siegtreffer für den FKP. FCH-Trainer Jens Kiefer musste auf den Einsatz von Murat Bildirici (Schambein), Florian Fromlowitz (Arthroskopie), Patrick Schmidt (Aufbau nach Schulter-Operation) und Chadli Amri verzichten.

Gut möglich, dass der FC Homburg neben Gaiser noch einmal auf dem Transfermarkt tätig wird. In Dillingen testete Kiefer mit Timo Cecen einen Spieler für das zentrale Mittelfeld. Der 21-Jährige steht zurzeit beim Drittligisten Chemnitzer FC unter Vertrag, für den er bisher acht Spiele absolvierte. Das nächste Vorbereitungsspiel bestreiten die Homburger am Samstag, 30. Januar, um 14 Uhr beim Saarlandligisten SV Auersmacher.