| 22:12 Uhr

Trainingsauftakt
FC Homburg startet heute in die Vorbereitung

Homburg. Nach gut fünfwöchiger Pause nimmt der FC Homburg heute um 14 Uhr wieder das Training auf. Trainer Jürgen Luginger kann dabei alle 26 Kaderspieler des Tabellenführers der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar begrüßen. Allerdings werden Kai Hesse, der nach einer Knie-Operation vor der Saison noch nicht spielen konnte, und Alexander Hahn, der in der Winterpause wegen eines Leistenbruchs operiert wurde, noch nicht mit der Mannschaft trainieren können. Luginger geht aber davon aus, dass zumindest Alexander Hahn im Verlauf der sechswöchigen Vorbereitung wieder mit dem Kader auf dem Platz stehen wird. „Jeder Spieler bekam für die Zeit der Pause einen Trainingsplan mit nach Hause“, hofft Luginger, dass seine Jungs alle fit sind. Spätestens beim Laktattest am Dienstag ab elf Uhr wird der FCH-Cheftrainer erfahren, wie der Zustand seiner Spieler ist. Von Markus Hagen

Nach gut fünfwöchiger Pause nimmt der FC Homburg heute um 14 Uhr wieder das Training auf. Trainer Jürgen Luginger kann dabei alle 26 Kaderspieler des Tabellenführers der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar begrüßen. Allerdings werden Kai Hesse, der nach einer Knie-Operation vor der Saison noch nicht spielen konnte, und Alexander Hahn, der in der Winterpause wegen eines Leistenbruchs operiert wurde, noch nicht mit der Mannschaft trainieren können. Luginger geht aber davon aus, dass zumindest Alexander Hahn im Verlauf der sechswöchigen Vorbereitung wieder mit dem Kader auf dem Platz stehen wird. „Jeder Spieler bekam für die Zeit der Pause einen Trainingsplan mit nach Hause“, hofft Luginger, dass seine Jungs alle fit sind. Spätestens beim Laktattest am Dienstag ab elf Uhr wird der FCH-Cheftrainer erfahren, wie der Zustand seiner Spieler ist.

Personelle Veränderungen im Kader schließt Jürgen Luginger zurzeit aus. „Bisher will uns kein Spieler verlassen“, erklärt er. Nur wenn sich ein Spieler in der Vorbereitungsphase schwerer verletzen sollte und ein längerer Ausfall droht, sei an einen möglichen Neuzugang zu denken.

 Das erste Testspiel von insgesamt neun Vorbereitungspartien bestreitet der FC Homburg am kommenden Sonntag, 21. Januar, um 15 Uhr bei der Spielvereinigung Einöd-Ingweiler.