| 21:52 Uhr

Saarlandliga
Saarlandliga: Klotsch-Tor stoppt Talfahrt des FCH II

Brebach. Wenigstens nicht verloren, wird man sich beim Saarlandligateam des FC Homburg am Samstag gedacht haben. Mit dem 1:1-Ausgleichtreffer in der Auswärtspartie beim SC Brebach verhinderte FCH-Teamkapitän Tim Klotsch in der 82. Minute die vierte Niederlage in Folge für das Team von Trainer Andreas Sorg. Von Markus Hagen

„Gegenüber dem 2:3 beim SV Rohrbach war eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen, besonders in der zweiten Halbzeit“, bilanzierte Sorg. Im ersten Spielabschnitt versuchte Brebach auf dem kleinen Rasenplatz Druck aufzubauen. Aber es sprang nur eine Torchance heraus, als Thomas Pernet am Homburger Torhüter Eric Höh scheiterte. Zehn Minuten nach der Pause brachte Sascha Arand mit einem 18-Meter-Schuss ins lange Eck den SC Brebach in Führung.

„Anschließend waren wir besser im Spiel, wurden auch in der Offensive immer zwingender“, sagt Sorg. Und es gab die ersten guten Möglichkeiten für seine Mannschaft. Nach einer Flanke von Fabio Castiglione scheiterte FCH-Stürmer Valdrin Dakaj mit einem Kopfball (65.) am Brebacher Torwart Dirk Jank. Homburg II erhöhte das Tempo und wurde schließlich in der 82. Minute mit dem 1:1 durch Klotsch für sein couragiertes Spiel im zweiten Durchgang belohnt. Zunächst sprang der Ball einem Brebacher an die Hand. SC-Torhüter Jank ging dazwischen und mit Hilfe von Klotsch lenkte er den Ball ins eigene Tor.

Auf die Leistung der zweiten 45 Minuten könne man für die nächsten Spiele aufbauen, meinte FCH-Trainer Sorg anschließend.