| 20:40 Uhr

Fußball-Regionalliga
FC Homburg holt Rosinger

Nach einer harten Vorbereitungswoche fehlten Christopher Theisen (grün) und dem FCH gegen Auersmacher die nötige Spritzigkeit.
Nach einer harten Vorbereitungswoche fehlten Christopher Theisen (grün) und dem FCH gegen Auersmacher die nötige Spritzigkeit. FOTO: mh / Markus Hagen
Auersmacher. Der FCH kassiert eine 0:2-Testspielpleite beim Saarlandligisten SV Auersmacher – behebt aber sein Sturmproblem: Bernd Rosinger kommt von den Sportfreunden Lotte.

() Nach vier Testspielsiegen zur Vorbereitung unterlag der FC Homburg am Mittwochabend beim Saarlandligisten SV Auersmacher mit 0:2. Der Regionalligaaufsteiger präsentierte sich nach einer harten Trainingswoche an der Sportschule Bitburg in einer müden Verfassung. FCH-Trainer Jürgen Luginger: „Das ist zwar normal. Dennoch hätten wir nicht verlieren dürfen. Leider haben wir einige Möglichkeiten ausgelassen und wurden zweimal ausgekontert.“ So auch in der 27. Minute, als der FCH nach einem eigenen Eckball im Gegenzug den Treffer zum 1:0 für Auersmacher  durch Nils Cuccu hinnehmen musste. Drei Minuten vor dem Abpfiff traf Marius Bauer zum 2:0-Endstand für den Gastgeber. Luginger nahm das Testspiel zum Anlass, einige Spieler auf verschiedenen Positionen auszuprobieren. „Man weiß nie, was während der Saison passieren kann“, bergründet der 50-jährige Chefcoach der Grün-Weißen.

Deutlich wurde, dass im Sturm noch Handlungsbedarf bestand. Wochenlang suchte Luginger nach einem Angreifer – und wurde fündig.  Mit Bernd Rosinger hat hat der FCH gestern die letzte offene Position in seinem Kader besetzt. Der 28-Jährige kommt von den Sportfreunden Lotte und erhält einen Vertrag bis 2020. Luginger: „Bernd ist ein erfahrener Spieler, der seine Qualitäten schon in der 3. Liga unter Beweis stellen konnte. So einen Spielertyp haben wir noch für die Offensive gesucht.“

Das vorletzte Vorbereitungsspiel vor dem Saisonstart am 28. Juli bei Wormatia Worms absolviert der FC Homburg am Samstag um 15 Uhr auf dem Sportfest der SG Rieschweiler gegen den Ligakonkurrenten FK Pirmasens.