| 22:40 Uhr

FC Homburg II
Homburg II mit Leistungsexplosion

Neunkirchen. Fußball-Saarlandliga: FCH II fegt Neunkirchen mit 4:1 aus dem Ellenfeld.

Was für eine Leistungsexplosion des Saarlandligateams des FC Homburg im ehrwürdigen Ellenfeldstadion in Neunkirchen! Mit einem 4:1-Auswärtssieg demontierte die Mannschaft von Trainer Andreas Sorg, der sich im Vorfeld der Partie auch mit einem möglichen Remis einverstanden gezeigt hatte, am Samstag den Tabellenneunten Neunkirchen im eigenen Stadion. Mir den drei immens wichtigen Punkten verschaffen sich die Grün-Weißen im Kampf um den Klassenerhalt in der höchsten saarländischen Amateurklasse ein wenig Luft. Der Vorsprung auf die mögliche Abstiegszone beträgt drei Punke.

Dabei sah es zunächst gar nicht so gut aus für die Homburger Reserve. Nach fünf Minuten ging Borussia Neunkirchen durch Torjäger Kevin Saks mit 1:0 in Führung. Doch nur eine Minute später glich der FCH II durch Christian Lensch aus. Auch die nächste Torchance nutzte der Gast aus Homburg eiskalt: Regionalliga-Leihgabe Sven Sökler (12.) schoss den FCH II in Führung. Andreas Sorg meinte zufrieden: „Dass wir die Partie nach dem frühen Rückstand direkt drehen konnten, war natürlich optimal für uns.“ Mit der Führung im Rückung bestimmte der FCH fortan die Partie. Christian Lensch, Joel Ebler und Eric Lickert hätten früh für klare Verhältnisse sorgen können. Auf der anderen Seite hatte die Borussia vor der Pause noch eine Riesenchance zum Ausgleich. Aber Saks scheiterte mit einem Handelfmeter an FCH-Keeper Anas Hafid.

Mit seinem 15. Saisontor sorgte Valdrin Dakaj (65.) für die Vorentscheidung. In der 77. Minute durfte sich dann auch Fabio Castiglione über seinen ersten Sasiontreffer freuen. 4:1 hieß es für den FCH II. Andreas Sorg: „Unser Sieg war hochverdient. Wir waren die klar bessere Mannschaft.“ Die Borussen waren mit der Höhe der Niederlage sogar noch gut bedient. So traf Christian Lensch in der zweiten Spielhälfte noch zweimal den Pfosten.