| 00:21 Uhr

Favoriten setzten sich durch

 Christian Paul (links) von der TSG Mittelbach bekommt Dennis Gerlinger (rechts) vom TSC Zweibrücken nicht in den Griff. Foto: Marco Wille
Christian Paul (links) von der TSG Mittelbach bekommt Dennis Gerlinger (rechts) vom TSC Zweibrücken nicht in den Griff. Foto: Marco Wille FOTO: Marco Wille
Zweibrücken. Nach der Enttäuschung im vergangenen Jahr gab sich der TSC Zweibrücken als Ausrichter der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft 2017 gestern Abend keine Blöße. Auch sonst ließen die Favoriten nichts anbrennen. Fritz Schäfer

Nach 25 Sekunden erzielte Dennis Gerlinger für den TSC Zweibrücken am Freitagabend das erste Tor der 37. Zweibrücker Hallenfußball-Stadtmeisterschaft. Das Landesligateam legte in der Partie gegen die TSG Mittelbach gleich nach und gewann deutlich 7:0. Im zweiten Spiel gegen Ixheim II tat sich der TSC beim 2:0 schwerer. Das B-Klasse-Team hielt gut dagegen. Dazu spielten die TSC-Akteure zu eigensinnig. "Das kommt schon noch", meinte Trainer Sanel Nuhic. "Wir sind schon mal weiter wie im Vorjahr." Da flog der TSC bereits in der Vorrunde raus. Gestern blieben vor rund 450 Zuschauern in der Westpfalzhalle die Überraschungen aus. In der Gruppe B gewannen die VB Zweibrücken I die beiden Spiele. Beim 6:0-Sieg gegen Wattweiler II zeigten die Landesligafußballer gelungene Spielzüge über einige Stationen und dem erfolgreichen Abschluss. Gegen die SG Hornbach-Rimschweiler führten die VBZ bereits 3:9, ehe die B-Klasse-Mannschaft den Anschluss zum 2:3 schaffte.

In der Gruppe C gewann Wattweiler I zunächst sicher 4:1 gegen die SG SVN-Oberauerbach II. Danach unterlag der Vorjahreszweite dem TSC II in einem spannenden Spiel 1:2. In der Gruppe D nutzte Ixheim I in einem ausgeglichenen Spiel die Chancen besser und gewann 2:0 gegen SVN-Oberauerbach I. Die SG ist nach der 1:5-Niederlage gegen die VBZ II als einzige Mannschaft nach dem ersten Vorrundentag bereits ausgeschieden.

Das Turnier wird an diesem Samstag, 18 Uhr, fortgesetzt. Dabei spielen Mittelbach gegen Ixheim II und Hornbach gegen Wattweiler II in direkten Duellen ums Weiterkommen. In der Gruppe C können noch alle drei Teams weiterkommen. In Gruppe D geht es zwischen Ixheim I und VBZ II um den Gruppensieg. Die Viertelfinals beginnen um 19 Uhr, die Halbfinals um 20 Uhr.