| 00:00 Uhr

Favoriten setzen sich im Pokal durch

 Keine Chance hatte die TSG Mittelbach beim 1:5 gegen den TV Althornbach, auch wenn hier der Mittelbacher Torwart Nils Wachter vor TVA-Angreifer Marc Bender am Ball ist. Foto: Marco Wille
Keine Chance hatte die TSG Mittelbach beim 1:5 gegen den TV Althornbach, auch wenn hier der Mittelbacher Torwart Nils Wachter vor TVA-Angreifer Marc Bender am Ball ist. Foto: Marco Wille FOTO: Marco Wille
Die höherklassigen Teams setzten sich bis auf Bottenbach in der ersten Runde des Kreispokals durch. Oberauerbach II leistet noch große Gegenwehr. Ansonsten waren die Begegnungen eine klare Angelegenheit. Fritz Schäfer

TSG Mittelbach - TV Althornbach 1:5 (1:3). Marc Bender brachte Althornbach in der achten Minute in Führung. Im Gegenzug glich Durmus Demirel aus. Die Gäste waren nur kurz geschockt und bestimmten schnell wieder das Spiel. Sven Heilmann, Greiner, Müller und Kempa erhöhten zum verdienten Sieg.

TuS Wattweiler - SG Hornbach-Rimschweiler 0:7 (0:5). Nach der schnellen Gästeführung durch Nico Bauer standen die Wattweiler gut in der Abwehr und kamen zu zwei, drei Chancen. Unter anderem traf Sandro Buchmann die Latte. Hornbach kontrollierte das Spiel. Die weiteren Tore: Marco Schwarz, Kai Bender, Bauer, Thomas Wolf (2) sowie Pascal Pfeifer.

SG Hornbach-Rimschweiler II - SV Ixheim 0:8 (0:2). Ixheim, bestimmte die ganze Zeit das Spiel. Die Gastgeber standen nur in der Abwehr. Vor der Pause hielten die Einheimischen noch dagegen. Tore: Jan-Olav Franck, Rainer Burkhard (2), Bujar Beqiri, Mohamed Nagy (2), Jannik Utzinger (2).

SVN Zweibrücken II - VB Zweibrücken II 2:6 (0:2). Die VBZ machten in der ersten Halbzeit viel Tempo und bestimmten das Geschehen. Sascha Grimm und Sven Drescher sorgten für die Pausenführung. Nach der Pause wurde die Partie ausgeglichener. Johannes Müller , Grimm, Drescher, Florian Derstroff trafen noch für die VBZ. Marco Nikolaus (1:3) und Martin Hüther (2:5) für den SVN.

FC Oberauerbach II - SV Wiesbach 0:3 (0:0). Vor der Pause hatte Oberauerbach die besseren Chancen zur Führung. Wiesbach ging kurz nach der Pause durch Christian Paul (47.) in Front. Bei Oberauerbach ließ die Kraft nach, und die Gäste wurden stärker. Michael Wichert und Felix Wolf trafen zum Wiesbacher Sieg.

SG Gersbach-Windsberg - FC Kleinsteinhausen 0:3 (0:2). Kleinsteinhausen war die bessere Mannschaft und bestimmte das Geschehen. Die Gastgeber kamen nur gelegentlich in den Kleinsteinhauser Strafraum. Frank Seiter (25./64.) und Kai Palz (42.) sicherten den verdienten Gästesieg.

SV Martinshöhe II - TuS Maßweiler 1:11 (1:6). Martinshöhe ging nach zehn Minuten in Führung. Im Gegenzug glich Maßweiler aus. Die Gäste waren danach klar überlegen. Maßweiler zeigte dann auch gute Spielzüge. Tore Maßweiler : Sascha Joas (2), Niklas Huber (2), Thomas Semmet (2), Christian Müller, Benjamin Wald, Christian Meier , Manuel Brödel und ein Eigentor.

SV Großsteinhausen II - SV Bottenbach 14:13 (2:2/3:3) nach Elfmeterschießen. Das Nachbarduell war spannend und wurde erst durch ein Elfmeterschießen entschieden. Zuvor war es ein ausgeglichenes Spiel. Tore Bottenbach : Sebastian Göttling (2), Christoph Weller; Großsteinhausen : Jonas Betz und Björn Bernhard, der in der 80. und 118. Minute jeweils den Ausgleich erzielte.

TSC Zweibrücken II - SG Battweiler-Reifenberg abgesagt. Der TSC sagte wegen Spielermangels die Partie ab.