| 00:00 Uhr

Fans wählen den Hornets-Spieler der Saison

 Auch am Sonntag hoffen die Hornets auf einen Erfolg vor heimischem Publikum. Foto: marco Wille/pmz
Auch am Sonntag hoffen die Hornets auf einen Erfolg vor heimischem Publikum. Foto: marco Wille/pmz FOTO: marco Wille/pmz
Zweibrücken. Ob Top-Scorer oder Underdog, alle Spieler des EHC Zweibrücken haben Anteil an der guten Leistung, die das Team derzeit aufs Eis bringt. Einer von ihnen erhält vom Merkur die Auszeichnung „Spieler der Saison“. ski

Michael Neumann

Geburtsdatum: 11.07.1978

Nationalität: Deutsch

Position: Stürmer

Trikotnummer: 66

Im Verein seit: 1992

Vorheriger Verein: -

Größter sportlicher Erfolg in der Karriere : Die Regionalliga-Vizemeisterschaft mit dem EHC Zweibrücken

Hobbys: Meine Kinder und Motorrad fahren

Herr Neumann, welches Saisonziel stecken Sie sich persönlich mit den Hornets?

Michael Neumann: Eine gute und erfolgreiche Saison zu spielen und vor allem, verletzungsfrei bleiben.

Welche Sportart hätten Sie ausgeübt, wenn nicht Eishockey ? Und warum?

Neumann: Fußball, weil ich es einfach gut finde.

Eine Frage an den Trainer. Herr Drewniak, wo sehen Sie die Stärken von Michael Neumann?

Richard Drewniak: Michael zeichnet sich durch seine Stocktechnik und seine gute Übersicht aus.Julian Wendland

Geburtsdatum: 03.07.1991

Nationalität: deutsch

Position: Stürmer

Trikotnummer: 69

Im Verein seit: 2004

Vorheriger Verein: -

Größter sportlicher Erfolg in der Karriere : Den Sprung in die erste Mannschaft der Zweibrücker Hornets in der Regionalliga geschafft zu haben

Hobbys: Squash

Herr Wendland, welches Saisonziel stecken Sie sich persönlich mit den Hornets?

Julian Wendland: Das Minimalziel ist auf alle Fälle der Klassenerhalt.

Welche Sportart hätten Sie ausgeübt, wenn nicht Eishockey ? Und warum?

Wendland: Squash. Die Sportart habe ich auch schon früh erlernt.

Eine Frage an den Trainer. Herr Drewniak, wodurch zeichnet sich Julian Wendland aus?

Richard Drewniak: Julians Stärke ist, dass er sowohl in der Defensive als auch offensiv flexibel eingesetzt werden kann.Maximilian Dörr

Geburtsdatum: 28.03.1987

Nationalität: deutsch

Position: Stürmer

Trikotnummer: 77

Im Verein seit: 2014

Vorheriger Verein: Mad Dogs Mannheim

Größter sportlicher Erfolg in der Karriere : Vizemeisterschaft 2002 und 2008 (Schüler und Junioren)

Hobbys: Tennis, Fitnessstudio und Play Station

Herr Dörr, welches Saisonziel stecken Sie sich persönlich mit den Hornets?

Maximilian Dörr: Das Playoff-Finale zu erreichen.

Welche Sportart hätten Sie ausgeübt, wenn nicht Eishockey ? Und warum?

Dörr: Tennis oder Fußball, da beides schnelle und athletische Sportarten sind und auch Teamwork wichtig ist.

Eine Frage an den Trainer. Herr Drewniak, wo sehen Sie die Stärken von Maximilian Dörr?

Richard Drewniak: Er zeichnet sich durch seine Stocktechnik und seinen Torriecher aus.Bernd Hartfelder

Geburtsdatum: 25.07.1980 Nationalität:

Position: Verteidiger

Trikotnummer: 80

Im Verein seit: 1992

Vorheriger Verein: -

Größter sportlicher Erfolg in der Karriere : Vizemeister der Regionalliga-Südwest

Hobbys: Haus bauen

Herr Hartfelder, welches Ziel stecken Sie sich mit den Hornets?

Bernd Hartfelder: Da wir als Mannschaft erst am Anfang einer guten Entwicklung stehen und mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden sein können, wäre ich über das das Playoff-Halbfinale sehr glücklich.

Welche Sportart hätten Sie ausgeübt, wenn nicht Eishockey ? Und warum?

Hartfelder: Schwimmen, weil ich dann meine Frau noch früher kennengelernt hätte.

Eine Frage an den Trainer. Herr Drewniak, wo sehen Sie die Stärken von Bernd Hartfelder?

Richard Drewniak: Seine Robustheit und er hat einen guten Schuss.