| 00:00 Uhr

Erster Saisonsieg in Liga 3

 Erfolgreich präsentierte sich das Aufgebot der TG Saar/ TV Limbach II im zweiten Wettkampf der 3. Kunstturn-Bundesliga Nord. Gegen die KTV Ruhr-West gab es einen überzeugenden Heimsieg. Foto: Hagen
Erfolgreich präsentierte sich das Aufgebot der TG Saar/ TV Limbach II im zweiten Wettkampf der 3. Kunstturn-Bundesliga Nord. Gegen die KTV Ruhr-West gab es einen überzeugenden Heimsieg. Foto: Hagen FOTO: Hagen
Erbach. Die Kunstturner der TG Saar II/TV Limbach haben am vergangenen Samstag im Sportzentrum Homburg-Erbach in der 3. Bundesliga Nord den ersten Saisonsieg eingefahren. Die Riege von Trainer Gerald Heil bezwang die KTV Ruhr-West mit 43:30 Scorer- und 9:3 Gerätepunkten. Michèle Hartmann

Bis zum letzten Gerät, dem Reck, haben sich die TG Saar /TV Limbach II und der KTV Ruhr-West einen spannenden Wettkampf geliefert. in der 3. Kunstturn-Bundesliga Nord. Die Saarländer setzten sich schließlich mit 45:30 durch und sicherten sich damit im zweiten Kampf der Dritten Kunstturn-Bundesliga Nord ihren ersten Sieg. "Es war im Vorfeld klar, dass es sehr eng zugehen wird", sagt TG-Trainer und -Turner Gerald Heil. Ein Sonderlob sprach er Dschamal Mergen aus, der mit 21 Punkten den Großteil für die TG Saar /TV Limbach II sicherte.

Die ersten beiden Geräte waren hart umkämpft. Die Saar-Turner gewannen knapp am Boden mit 6:4 Punkten. Manuel Baldauf (2 Scorerpunkte) und Dschamal Mergen (4) waren erfolgreich. Am Pferd erturnten Marc Quirin und Mergen mit starken Übungen je vier Zähler. Die beiden folgenden Wertungen gingen klar an die Gäste, sodass das Seitpferd unentschieden (8:8) endete. Den knappen Vorsprung von zwei Punkten baute die TG an den Ringen aus. Mit 12:3 Punkten ging das Gerät an die Saarländer. Mergen (5 Punkte), Patrick Brutty (4) und Heil (3) gewannen ihre Duelle. Trotz der 26:15-Fürhung "war der Wettkampf aufgrund der Stärken der KTV an den nächsten Geräten aber noch offen".

So ging der Sprung mit 5:2 Scorerpunkten an die Gäste. Lediglich Manuel Baldauf erturnte zwei Zähler für die TG Saar /TV Limbach II. Am Barren war es wieder eine sehr knappe Angelegenheit, die die TG mit 6:5 zu ihren Gunsten entschied. Mergen und Kilian Stock waren für die Heimmannschaft mit je drei Scorerpunkte im direkten Vergleich mit ihren Gegnern erfolgreich. Vor dem abschließenden Reckt lagen die Saarländer mit 34:25 vorn. Gleich in der ersten Begegnung zwischen Roman Janetzko und Leon Becker konnte die KTV auf 30 zu 35 verkürzen. Doch die drei letzten Saar-Turner - Waldemar Nagel, Mergen und Heil ließen nichts mehr anbrennen und sicherten den ersten Saisonerfolg.

Schon am Samstag, 18. Oktober, gehen die Turner der TG Saar /TV Limbach II wieder an die Geräte. Um 16 Uhr treten sie beim Schlusslicht TV Hösbach an.