| 21:11 Uhr

Bezirksliga Homburg
Erster gegen Zweiter in Rohrbach

 Niklas Kunz (rechts) steht dem FC Bierbach im Bezirksliga-Spitzenspiel beim SV Rohrbach wieder zur Verfügung.
Niklas Kunz (rechts) steht dem FC Bierbach im Bezirksliga-Spitzenspiel beim SV Rohrbach wieder zur Verfügung. FOTO: Wolfgang Degott / Degott
Bierbach. Bezirksliga Homburg: Der FC Bierbach könnte dem SV Rohrbach II mit einem Sieg im Spitzenspiel die Tabellenführung abjagen.

Es ist das Spitzenspiel des Wochenendes in der Bezirksliga Homburg. Am Sonntag stehen sich ab 15 Uhr der Tabellenführer SV Rohrbach II und der punktgleiche Verfolger FC Bierbach gegenüber. Beide Mannschaften haben ihre bisherigen sieben Saison­spiele für sich entschieden und stehen mit weißer Weste gemeinsam ganz oben. Zurzeit spricht nur das etwas bessere Torverhältnis (drei Treffer) für Spitzenreiter Rohrbach.

„Wir sind gut gerüstet für das Topspiel“, blickt Bierbachs Trainer Klaus Kunz zuversichtlich auf die Begegnung. Er spricht vom Spiel der Wahrheit, in dem sich zeigen wird, ob seine Mannschaft weiter ganz oben mitspielen wird. „Der SV Rohrbach hat Heimvorteil. Aber dennoch sollten wir unsere Chancen haben. Wir werden uns nicht verstecken“, verspricht Kunz den Rohrbachern einen heißen Kampf um die Punkte. Sein Sohn Niklas ist aus dem Urlaub zurück. Aber auf Christopher Schwartz muss der Bierbacher Trainer wegen Urlaubs noch verzichten, wie auch weiterhin auf die Langzeitverletzten Stefen Keil (Achillessehnenriss), David Ulrich (Patellasehne) und Timo Früh (Kreuzbandriss). Klaus Kunz: „Bisher haben wir die zahlreichen Ausfälle gut kompensieren können.“ Dies sollte auch in Rohrbach der Fall sein.

Im Verfolgerduell will der Tabellensechste SV Niederbexbach in seinem Heimspiel, das wegen des Neubaus eines Rasens in Kohlhof ausgetragen wird, gegen den Fünften SV Bliesmengen/Bolchen II gewinnen. SVN-Coach Andreas Klein rechnet mit einem intensiven Spiel.