| 00:00 Uhr

Erste Abgänge beim FC Homburg

 Mirko Gerlinger (links) könnte ab dem neuen Jahr beim SVN Zweibrücken zwischen den Pfosten stehen. Foto: Degott/pma
Mirko Gerlinger (links) könnte ab dem neuen Jahr beim SVN Zweibrücken zwischen den Pfosten stehen. Foto: Degott/pma FOTO: Degott/pma
Homburg. Fußball-Regionalligist FC Homburg hat zum Start der Winterpause die ersten Abgänge vermeldet. Darunter Torwart Dennis Gerlinger, den es laut Verein zum SVN Zweibrücken zieht. Es sei noch nichts unterschrieben, erklärt deren Vorsitzender Richard Denger. Markus Hagen

Die Winterpause hat nun auch für den FC Homburg begonnen. Nachdem Trainer Jens Kiefer in der vergangenen Woche noch angekündigt hatte, die Regionalliga-Mannschaft wohl zusammenhalten zu können, zeichnen sich nun doch erste Abgänge ab. Nino Lacagnina und Torwart Mirko Gerlinger werden den Tabellensiebten verlassen. Gerlinger steht vor einem Wechsel zum Ligakonkurrenten SVN Zweibrücken , wie auf der Homepage des FCH zu lesen ist. "Wir hatten Gespräche mit ihm, wollen ihn gerne haben, aber unterschrieben ist noch nichts", erklärt der SVN-Vorsitzende Richard Denger. Wohin es Lacagnina zieht, ist noch unklar. Matteo Timpone hatte ein Angebot von Ligakontrahent FK Pirmasens. Dies hat der FCH-Stürmer aber abgelehnt. Michael Deutsche wird diese Woche beim Drittligisten Stuttgarter Kickers zum Probetraining erwartet. Offen ist derzeit, ob der FC Homburg sich in der Winterpause nun doch verstärken wird. "Wenn sich uns ein Spieler anbietet, der uns weiterhilft, greifen wir zu", sagt Jens Kiefer.

Eine Woche nach dem 3:0-Sieg bei Eintracht Trier hat der Fußball-Regionalligist am Freitagabend vor dem wirklichen Start der Winterpause noch ein Benefizspiel bestritten. Die Mannschaft von Jens Kiefer setzte sich in Schwemmlingen gegen eine Merziger Stadtauswahl mit 13:0 durch. Im Verlauf der 90 Minuten brachte der 40-jährige Fußballlehrer 17 Mann aus seinem Kader sowie die Nachwuchsspieler Leon Bohnleich (FCH-A-Jugend), Bono Marcajonivc (FCH II) und Philipp Schmidt (FCH II) in die Partie. Vor 80 Zuschauern trafen im ersten Spielabschnitt für die Grün-Weißen: Kai Hesse (3) und Angelo Vaccaro zum 4:0-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Giancarlo Pinna (2), Kai Hesse, Patrick Schmidt, Nino Lacagnina, Leon Bohnleich, Jaron Schäfer und Philipp Schmidt mit zwei Foulelfmetern auf 13:0.

Vorbereitungsstart am 19. Januar

Die Vorbereitungen auf die Restsaison nach der Winterpause nimmt der FC Homburg am Montag, 19. Januar, auf. Nach einem Laktattest sind zahlreiche Testspiele angesagt. Gegner sind unter anderem der SV Spiesen, die Sportfreunde Siegen , Fola Esch, der FV Diefflen, der SV Saar 05 Saarbrücken sowie der SV Klarenthal. Vom 30. Januar bis 1. Februar beziehen die Grün-Weißen ein Kurztrainingsquartier in Wiedenbrück. Zwei Testspiele sind in diesem Zeitraum geplant. Unter anderem werden die Homburger dort dann am Samstag, 31. Januar, beim West-Regionalligisten Sportfreunden Siegen antreten.