| 22:12 Uhr

Erfolgsserie der SG Rieschweiler II soll nicht reißen

Bezirksliga Westpfalz. Drei Siege in Folge hat die Zweite der SG Rieschweiler eingefahren. "Die Serie soll an der Kerb nicht reißen", wünscht sich Spielleiter Arno Hauck. Genügend Selbstvertrauen habe die Mannschaft in den Spielen getankt, um am Sonntag, 13.15 Uhr, gegen den Tabellenzweiten Fehrbach zu bestehen. Zudem stimme die Moral in der Mannschaft. Bei zwei der drei Siege hat die SGR einen Rückstand gedreht. Zuletzt in Weilerbach sogar einen 0:3-Rückstand. Fritz Schäfer

Bezirksliga Westpfalz. Drei Siege in Folge hat die Zweite der SG Rieschweiler eingefahren. "Die Serie soll an der Kerb nicht reißen", wünscht sich Spielleiter Arno Hauck. Genügend Selbstvertrauen habe die Mannschaft in den Spielen getankt, um am Sonntag, 13.15 Uhr, gegen den Tabellenzweiten Fehrbach zu bestehen. Zudem stimme die Moral in der Mannschaft. Bei zwei der drei Siege hat die SGR einen Rückstand gedreht. Zuletzt in Weilerbach sogar einen 0:3-Rückstand.

Bei dem Spiel habe die Mannschaft auch gut gespielt. Auch gegen Fehrbach müsse die Mannschaft ihr Potenzial abrufen, fordert Hauck. "Fehrbach ist schon ein großes Kaliber." Der Gegner sei sehr ambitioniert. "Wir kennen Fehrbach und wissen um deren Stärken", meint Hauck. In der Partie am Sonntag hofft der Spielleiter auf die zusätzliche Motivation durch die Kerb. "Das gibt immer noch ein paar Prozent mehr." Allerdings dürfe die Mannschaft nicht übermotiviert zu Werke gehen. "Wir müssen ruhig und konzentriert bleiben."