| 21:14 Uhr

Fußball
Erfolgsgeschichte für beide Vereine

Die SG Knopp/Wiesbach feiert den Titel in der A-Klasse. Die erfolgreiche Mannschaft von links: Steffen Mayer, Boris Becker, Sven Vogelgesang, Horst Engel, Albert Beqiri, Benjamin Mayer, Ralf Rabung, Philipp Schmitt, Christoph Alt, Steffen Martin, Patrick Schmitt, Martin Schneider, Tobias Klug, Benedikt Hemmer, Simon Rommelfanger, Torsten Martin, Markus Stork, Ali Boujemaa und Thorsten Mayer.
Die SG Knopp/Wiesbach feiert den Titel in der A-Klasse. Die erfolgreiche Mannschaft von links: Steffen Mayer, Boris Becker, Sven Vogelgesang, Horst Engel, Albert Beqiri, Benjamin Mayer, Ralf Rabung, Philipp Schmitt, Christoph Alt, Steffen Martin, Patrick Schmitt, Martin Schneider, Tobias Klug, Benedikt Hemmer, Simon Rommelfanger, Torsten Martin, Markus Stork, Ali Boujemaa und Thorsten Mayer. FOTO: Hans Pertsch
Knopp/Wiesbach. Fußball: SG Knopp/Wiesbach feiert Meistertitel in der A-Klasse. Von Hans Pertsch

Vor zwei Jahren wurden die Kräfte gebündelt: Der FC Knopp und der SV Wiesbach vereinten sich zur Spielgemeinschaft SG Knopp/Wiesbach. Nicht jeder Zusammenschluss klappt reibungslos, aber dieser wurde für beide Seiten eine Erfolgsgeschichte.

Wie weit sie noch gehen kann, so verwegen wollte Steffen Mayer (FC Knopp), einer der beiden Verantwortlichen der Spielgemeinschaft, seinen Ausblick in die Zukunft nicht richten. Bei seiner kurzen Ansprache anlässlich der Meisterschaftsfeier der ersten Mannschaft im Wiesbacher Sportheim strahlte er aber die Zuversicht aus, dass der Aufstieg von der A-Klasse in die Bezirksliga keinesfalls die Endstation sein muss. Das erste Ziel laute aber nun erst einmal Klassenerhalt. Die beiden Trainer Abdul Kizmaz und Boris Becker, die mitten in der vergangenen Saison ihre Arbeit aufgenommen hatten, sollen auch in der neuen Saison für weitere Furore sorgen. Da bereits in der letzten Runde die Mannschaft verstärkt wurde, gibt es keine spektakulären Neuzugänge. Nur auf der Torhüterposition wurde mit Simon Rommelfanger von der TSG Kaiserslautern ein neuer Spieler verpflichtet.

Auch eine zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft wird wieder in der C-Klasse West ins Spielgeschehen eingreifen.