| 22:49 Uhr

Verbandspokal
Eppenbrunn wirft TSC aus dem Pokal

So war das nicht geplant: Für den TSC Zweibrücken und Trainer Sanel Nuhic war schon in der zweiten Runde des Verbandspokals Endstation.
So war das nicht geplant: Für den TSC Zweibrücken und Trainer Sanel Nuhic war schon in der zweiten Runde des Verbandspokals Endstation. FOTO: maw / Martin Wittenmeier
Verbandspokal: Nuhic-Elf verliert in Verlängerung mit 3:4. Knopp-Wiesbach unterliegt Oberarnbach-Bann. Von Fritz Schäfer

SG Eppenbrunn – TSC Zweibrücken 4:3 (2:2/1:1) nach Verlängerung „Was ist denn hier los“, schüttelte der sportliche Leiter des TSC, Martin Kozel, in der letzten Minute fassungslos den Kopf. Mit einem Strafstoß in der 116. Minute von Andreas Lechner und dem Treffer des überragenden Jan-Luca Hahn in der 118. Minute warf der Bezirksligist den Landesliga-Tabellenführer aus dem Verbandspokal.

Dabei kam der TSC gut ins Spiel und machte gleich Druck. Dennis Hirt brachte die Gäste mit einem abgefälschten Schuss in der neunten Minute in Führung. Nach einer Viertelstunde befreite sich Eppenbrunn und spielte gut mit. Nach einer weiten Flanke köpfte Jarek Herborn den Ball quer auf die andere Seite des Tores, wo Hahn mit dem Kopf vollendete. In der Folge war die Partie ausgeglichen.

Während der TSC-Trainer Sanel Nuhic an der Seitenlinie verzweifelt gestikuliere, feuerte der Eppenbrunner Spielertrainer Florian Opitz seine Mannen mit lauten "Dranbleiben"-Rufen an. Die einheimischen Spieler hielten sich an die Anweisung ihres Trainers. Nach einem Luftloch von Jan Tüllner schnappte sich Hahn den Ball und traf mit einem Flachschuss. Eppenbrunn verteidigte geschickt und war bei Kontern dem 3:1 näher. Zwei Minuten vor Schluss setzte sich Hirt auf außen durch, seine Flanke lenkte ein Eppenbrunner ins eigene Tor. In der Verlängerung hatte zunächst Dennis Gerlinger (108.) zur Führung für den TSC getroffen.



SG Oberarnbach-Bann – SG Knopp-Wiesbach 3:2 (2:0) Nach einem Gewirr im Strafraum im Strafraum der Gäste schaltete Nils Becker am schnellsten und sorgte fünf Minuten vor dem Ende für den Pokalsieg der SG Oberarnbach. Becker (1.) und Benjamin Walch (40.) hatten die Gastgeber in Führung gebracht. Sven Vogelgesang (35./41.) war in der ersten Halbzeit zwei Mal der Ausgleich für Knopp-Wiesbach gelungen.