| 20:36 Uhr

Elversberg holt auf: Noch vier Punkte hinter Mannheim

Elversberg. Mit dem 3:1-Heimsieg über den VfB Stuttgart II am Freitagabend hat die SV Elversberg als Tabellenzweiter der Fußball-Regionnalliga Südwest ihren Rückstand auf Spitzenreiter Waldhof Mannheim auf nun vier Punkte verkürzt. Mannheim kam in seinem Heimspiel gegen Wormatia Worms über ein 2:2-Unentschieden nicht hinaus. Michèle Hartmann

Mit dem 3:1-Heimsieg über den VfB Stuttgart II am Freitagabend hat die SV Elversberg als Tabellenzweiter der Fußball-Regionnalliga Südwest ihren Rückstand auf Spitzenreiter Waldhof Mannheim auf nun vier Punkte verkürzt. Mannheim kam in seinem Heimspiel gegen Wormatia Worms über ein 2:2-Unentschieden nicht hinaus.

Der 1. FC Saarbrücken hat das Südwestderby bei Eintracht Trier sicher durch jeweils zwei Tore von Kevin Behrens und Markus Mendler mit 4:0 für sich entschieden. Durch den Sieg der Elversberger konnte sich der FCS aber nicht näher an Platz drei heranarbeiten. Wichtige Punkte für den Klassenverbleib sicherten sich die Stuttgarter Kickers mit einem knappen 1:0-Sieg über den FC Astoria Walldorf. Kaum noch zu retten sein dürften Eintracht Trier und Aufsteiger SG Watzenborn sein, der in Nöttingen mit 1:2 verlor. Zudem droht der mit 1,4 Millionen Euro verschuldeten Eintracht Trier laut einiger Medienberichte die Insolvenz. Eintracht-Vorstandsmitglied Roman Gottschalk wollte die Gerüchte nicht kommentieren.