| 23:00 Uhr

Eishockey-Regionalliga
Mit Willigar gegen Eppelheim

Andy Willigar (hier mit der sportlichen Leiterin des EHCZ, Christina Fischer) wird für die Hornets am Sonntag erstmals aufs Eis gehen.
Andy Willigar (hier mit der sportlichen Leiterin des EHCZ, Christina Fischer) wird für die Hornets am Sonntag erstmals aufs Eis gehen. FOTO: Verein
Zweibrücken. Die Hornets können ihren zweiten Kontingentspieler am Sonntag erstmals einsetzen. Von Eric Kolling

Die Zweibrücker Hornets können am Sonntag, 7. Oktober, 19 Uhr, im zweiten Saisonspiel auf Neuzugang Andy Willigar zurückgreifen. Wie der Eishockeyverein mitteilt, ist der zweite Kontigentspieler des Regionalligsten am Donnerstag in Frankfurt gelandet und mittlerweile auch gut in Zweibrücken angekommen. Gestern um 20.45 Uhr war das erste gemeinsame Training mit seinen neuen Teamkollegen auf dem Eis geplant. Die Verpflichtung des kanadischen Verteidigers hatten die Hornets bereits Ende Juli gemeldet. Der 30-Jährige ist neben dem US-Amerikaner Dan Radke der zweite Ausländer im Team. Der Linksschütze absolvierte 219 Spiele in der SPHL (Southern Professional Hockey League), einer Nachwuchs-Liga im Süden der USA, und schoss dabei 26 Tore und 60 Vorlagen bei 191 Strafminuten.

Beim Saisonauftakt gegen Heilbronn hatte Willigar noch gefehlt. Dennoch war den Hornets nach Penaltyschießen ein 5:4-Erfolg geglückt, bei dem sie vor heimischer Kulisse einen 1:4-Rückstand umbogen und kurzfristig die Tabellenführung übernahmen. Die anderen Teams hatten spielfrei. In einem Testspiel vor Rundenbeginn waren die Hornets beim letztjährigen Finalisten EC Eppelheim mit 1:3 unterlegen. Auch gegen Ende der letzten Saison zogen die Hornets, damals chancenlos auf die Play-Offs, gegen Eppelheim mit 2:3 nach Penaltyschießen den Kürzeren.