| 23:34 Uhr

Saisonstart
Hornets: Im Auftaktspiel den Grundstein legen

Zweibrücken. Das lange Warten hat ein Ende. Nach den verpassten Playoffs und dem damit verbundenen frühen Saisonaus im Vorjahr scharren die Spieler des EHC Zweibrücken bereits mit den Kufen. An diesem Sonntag steht das erste Spiel der neuen Saison in der Eishockey-Regionalliga Südwest auf dem Plan. Von Svenja Hofer

Und damit die erste Meisterschaftspartie unter Neu-Trainer Terry Trenholm.

Mit dem Heilbronner EC – eine Fusion der beiden Heilbronner Vereine HEC und Eisbären – erwartet die Hornets gleich ein dicker Brocken. Denn den erfahrenen Gegner zählt Trenholm zu den Titelanwärtern. Verstecken soll sich seine durch einige Neuzugänge verstärkte Mannschaft aber keinesfalls. Zusammen mit dem gebürtigen Kanadier wechselten seine beiden Söhne Sebastian (Torhüter) und Marco (Stürmer) nach Zweibrücken. Weitere Neuzugänge wie der Kanadier Andy Willigar oder der ehemalige Oberliga-Stürmer Christian Werth sollen die durch die Abgänge der Kontingent-Spieler Kenneth Matheson und Brad Cuzner sowie Verteidiger Aric Schinke entstandene Lücke füllen. Willigar wird den Zweibrückern zum Auftakt am Sonntag, 19 Uhr, allerdings noch fehlen. Er stößt erst kommende Woche zum Team.

Dennoch setzt Terry Trenholm alle Hoffnungen gleich zum Auftakt auf einen Sieg vor heimischem Publikum. Um damit den Grundstein für das vorrangige Ziel, einen Platz unter den ersten Vier und damit den Sprung in die Playoffs, zu legen. Dazu müsse seine Mannschaft „sehr diszipliniert“ auftreten.