| 00:00 Uhr

Eishockey: Hornets übernehmen mit 4:0 Tabellenführung

Zweibrücken. Gestern Abend hat der EHC Zweibrücken auch sein zweites Spiel des Wochenendes gewonnen. Mit dem 4:0-Heimsieg gegen den ESC Hügelsheim setzten sich die Hornets an die Tabellenspitze der Eishockey-Regionalliga Südwest. Svenja Kissel

Die Treffer erzielten: Marc Lingenfelser, Lukas Srnka (2) und Dominik Dech.

Bereits am Samstag hatten die Hornets einen Überraschungssieg beim bisherigen Spitzenreiter Bietigheim gelandet. Das Team von Richard Drewniak setzte sich mit 3:2 (1:1/1:1/0:0) nach Penaltyschießen durch. Nach der regulären Spielzeit stand es 2:2. Von Beginn an waren die Hornets sehr präsent. Bereits nach drei Minuten traf Marc Lingenfelser zum 1:0 der Gäste. Es dauerte bis zur 15. Minute, bis Marco Windisch den Ausgleich markierte. Acht Minuten waren im zweiten Abschnitt gespielt als Artur Groß Bietigheim in Front schießt. Doch die Hornets hielten weiter mit, erneut traf Lingenfelser. Hornets-Torwart Marcel Kappes rettete das Remis mit einer Glanzparade rüber in den letzten Durchgang. Danach mussten die Zweibrücker zittern. Zu Beginn der letzten 20 Minuten kassierte Adam Klein eine Strafzeit, bekam fünf Minuten plus Spieldauer. Doch die Steelers können die fünfminütige Überzahl nicht nutzen. Die Hornets erkämpfen sich das Penaltyschießen - und den Sieg.