| 21:55 Uhr

Verbandsliga Nord-Ost
Einöd vergeigt 2:0-Pausenführung

Verbandsliga Nord-Ost: Unentschieden gegen FSV II. Ballweiler nutzt Chancen nicht. Von Wolfgang Degott

SV Habach – Palatia Limbach 3:0 (2:0) Habach spielte gut, gewann verdient, wenn auch zu hoch. Eine tragische Rolle bei der Samstagsbegegnung spielte der Limbacher Julian Lauer. Er scheiterte er bei einem Foulelfmeter am gegnerischen Torwart Jan Schäfer und konnte im zweiten Abschnitt zwei hochkarätige Chancen aus kurzer Distanz nicht verwerten. Die Torschützen der Heimelf waren Daniel Klesen (33.), Sebastian Dyrius (35.) und Clemens Baltes (93.).

SG Bostalsee – SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim 0:0 Ballweiler verschenkte gegen eine defensiv agierende Heimelf zwei Punkte, blieb aber im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen. Die Elf von Trainer Peter Rubeck erarbeitete sich einige gute Chancen und hatte vor allem kurz vor dem Seitenwechsel Gelegenheiten zur Führung. Nach einer Durststrecke zu Beginn des zweiten Abschnittes wurden die Gäste wieder stärker, waren optisch überlegen, scheiterten aber auch am Toraluminium und am guten Gästekeeper Marco Lencioni.

Spvgg. Einöd-Ingweiler – FSV Jägersburg II 2:2 (2:0) Im Homburger Stadtduell waren die Gastgeber im ersten Abschnitt optisch und setzten die FSV-Abwehr das eine und andere Mal vor Probleme. Nach der Führung durch den Kopfballtreffer von Hendrik Treitz (12.) legte Torjäger Benjamin Bresch (15.) nach. Nach dem Seitenwechsel veränderten sich die Vorzeichen. Die Gäste konnten sich mehr und mehr befreien und kamen durch Matthias Manderscheid (58.) heran. Ein Sonntagsschuss aus 25 Metern von Paul Manderscheid (81.) pulverisierte die Einöder Führung, führte zum nicht unverdienten Jägersburger Punktgewinn.



SG Thalexweiler-Aschbach – SV Bliesmengen-Bolchen 1:3 (0:1) Einen verdienten Sieg fuhren die Bliesmenger ein, hätten noch höher gewinnen können. Nach der Führung durch Oliver Schramm (32.) hielt Mengens Torwart Marco Curcio einen Foulelfmeter. Nach dem Wechsel legten Schramm (47.) und Thorsten Bickelmann (54.) zur Entscheidung nach. Nach einer Tätlichkeit sah der Bliesmenger Peter Luck (57.) die Rote Karte, die Mandelbachtaler blieben trotzdem tonangebend, mussten aber den Anschlusstreffer durch Nico Fries (77.) hinnehmen.