| 22:43 Uhr

Nachholspiele Saar
Einöd festigt den Relegationsplatz

Landesliga Ost: Spielvereinigung feiert klaren 7:1-Erfolg gegen Walsheim. Spitzenreiter Bildstock gibt sich keine Blöße. Von Wolfgang Degott

SV Kirrberg – ASV Kleinottweiler 0:1 (0:0) Ashraf Al Masalme erlöste die Gäste, verwandelte den Foulelfmeter in der letzten Minute und sorgte damit für den Überraschungssieg des ASV. Waren die Hausherren im ersten Abschnitt besser, bekamen die Gäste nach dem Seitenwechsel die Partie in den Griff. Kleinottweiler konnte es sich sogar erlauben, einen weiteren Foulelfmeter (58.) zu verschießen.

FV Oberbexbach – SG Blickweiler-Breitfurt 1:1 (0:0) Insbesondere im zweiten Durchgang merkte man den Gastgebern den Kräfteverschleiß des Mittwochspiels an. So konnten die Oberbexbacher die Führung durch Michael Kauczor (52./FE) trotz guter Chancen nicht über die Zeit retten. Melori Bigvava gelang stattdessen zehn Minuten vor dem Ende der Ausgleich.

Hellas Bildstock – TuS Wiebelskirchen 4:0 (2:0) Der Tabellenführer marschiert weiterhin souverän vorneweg, dominierte auch weite Strecken der Partie und fuhr folgerichtig einen ungefährdeten Sieg gegen Wiebelskirchen ein. Für die Gastgeber trafen Julian Kriesch (9./86.), Mirco Zavaglia (21./FE) und Jeremy Ewertz (88.) zum klaren Erfolg. Damit liegen die Bildstocker weiterhin zehn Punkte vor dem ersten Verfolger aus Einöd.



SG Gersheim-Niedergailbach – SV Beeden 4:1 (2:1) Trotz spielerischer Vorteile hatten die Gastgeber Probleme mit dem Gegner, der von seinen wenigen Chancen nur eine einzige durch Georgi Dinev (36.) nutzte. Vadim Miller (8./83.), Ahmad Abou-Sebh (24.) und Till Welsch (48.) sicherten der Spielgemeinschaft so den Arbeitssieg.

SC Blieskastel-Lautzkirchen – Spvgg. Bebelsheim-Wittersheim 4:0 (3:0) Blieskastel dominierte die Anfangsphase der Partie, überrollte die Gäste und führte durch Peter Pusse (19./22.) und Pascal Linn (26.) bereits zur Pause klar. Nach dem Wechsel verflachte die Partie. Sebastian Bruckart (82.) traf mit einem Sonntagsschuss aus knapp 30 Metern zum Endstand.

Spvgg. Einöd-Ingweiler – SF Walsheim 7:1 (2:0) Souverän fuhr Einöd seinen achten Sieg in Folge ein. Im ersten Abschnitt traf Oliver Blank (8./23.). Walsheim wurde offensiver, musste jedoch noch fünf Treffer durch Benjamin Bresch (48./FE/68.), Almir Delic (55.), Felix Schuler (70.) und Marius Neu (72.) wegstecken. Sebastian Schubert (88.) gelang immerhin der Ehrentreffer.

SV Schwarzenbach – TuS Rentrisch 5:1 (1:1) In einer mäßigen Partie gelang Jerome Gries (14.) die Führung der Gäste. Ivan Babic (42./FE) glich aus. Schwarzenbach erhöhte nach Wiederanpfiff den Druck. Marin Dujmovic (62./68.), Roman Golomb (59.) und Nikola Radeljic (82.) trafen für die Gastgeber.

Genclerbirligi Homburg – SV St. Ingbert 4:1 (1:1) In einer weitgehend ausgeglichenen Partie, die Kai Henze (15.) als Torschütze der Gästeführung sah, waren die Hausherren effektiver und erfolgreicher. Erdzhan Eredzhebor (30.) und Mohamed Yakhni (35.) sowie Gökhan Impis (70.) und Ismail Mert (80.) schossen den wichtigen Sieg heraus.