| 23:36 Uhr

Landesliga Ost
Einöd dreht nach der Pause richtig auf

Landesliga Ost: Spielvereinigung sichert 10:0-Sieg gegen Genclerbirligi Homburg. Verfolger Kirrberg lässt Punkte liegen. Pauschale

ASV Kleinottweiler – SG Blickweiler-Breitfurt 1:2 (0:1) In der Nachspielzeit gelang Torjäger Patrick Meyer der Siegtreffer für die SG Blickweiler. Davor hatten sich beide Teams ein interessantes Match geliefert, bei dem die Gäste durch Sandor Haas (5.) früh in Front gingen. Kleinottweiler wurde nach verschlafener Auftakthalbzeit immer stärker und glich durch Maximilian Rupp (67./FE) zwischenzeitlich aus.

Spielvereinigung Einöd-Ingweiler – Genclerbirligi Homburg 10:0 (1:0) Im ersten Durchgang deutete noch nichts auf den späteren Kantersieg der Einöder hin, hielten die Gäste noch wirklich gut mit. Die Hausherren führten nur durch das frühe Tor von Marius Neu (15.). Das änderte sich nach dem Pausentee grundlegend. Die Hausherren starteten einen fulminanten Sturmlauf, überrannten Genclerbirligi. regelrecht Die Torschützen waren Almir Delic (48./51./78./87.), Benjamin Brecht (54./FE/83.), Marius Neu (56.) und Felix Schuler (66.):

TuS Wiebelskirchen – SF Walsheim 2:2 (0:1) Die Gäste führten zur Pause durch John Stumpf (16.). Nach dem Seitenwechsel wurde der TuS stärker, glich durch Gero Vullo (47.) aus, musste aber durch einen Konter von Pascal Höh (74.) den neuerlichen Rückstand verkraften. Florian Regitz (85.) gelang der Treffer zum leistungsgerechten Remis.



SV Schwarzenbach – SV Beeden 0:1 (0:1) In einem enttäuschenden Lokalderby, das durch zahlreiche Fouls zerstückelt wurde, sorgte Samet Mert mit seinem Treffer nach 25 Minuten für den glücklichen Auswärtssieg der Beedener.

Hellas Bildstock – SV St. Ingbert 5:1 (2:1) Mit seinen drei Treffern drehte Manuel Zimmer (20./35./47.) die Begegnung bei der der SV durch Kai Henze (6.) geführt hatte. Kevin Staub (54.) und Mirco Zavaglio (57.) komplettierten das Ergebnis.

SG Gersheim-Niedergailbach – TuS Rentrisch 4:3 (0:3) Die Hausherren verschliefen die erste Halbzeit und lagen durch Lucas Karp (14./45.) und Heiko Hussaini (45.) zurück. Nach dem Wechsel war die Heimelf wie ausgewechselt, stürmte leidenschaftlich; drängte das Schlusslicht in seine Hälfte. Ahmad Abou Sebh (58.), Tobias Braun (68./80.) und Dominik Kunz (70.) entzauberten die Gäste.

FV Oberbexbach – SC Blieskastel-Lautzkirchen 1:1 (1:0) Der FV Oberbexbach begann gut und ging durch Matthias Müller (5.) in Führung. Der Gastgeber musste sich danach aber vielen Angriffen der Gäste erwehren. Beide Torhüter machten gute Chancen zunichte, während Philipp Herrmann (78.) allerdings doch noch eine Lücke zum verdienten Ausgleich fand.

SV Kirrberg – Spvgg. Bebelsheim-Wittersheim 0:0 Beide Mannschaften kamen nicht richtig ins Spiel, neutralisierten sich und zeigten wenig Spielfluss. So sprangen auch nur zu wenige Chancen heraus, die bei der gerechten Punkteteilung allesamt ungenutzt blieben.