| 00:00 Uhr

Eine Revanche steht an

 A-Junior Robin Egelhof (Mitte) musste in dieser Runde bereits häufiger bei der Ersten des SV 64 Zweibrücken in der 3. Liga aushelfen. Foto: Marco Wille/pma
A-Junior Robin Egelhof (Mitte) musste in dieser Runde bereits häufiger bei der Ersten des SV 64 Zweibrücken in der 3. Liga aushelfen. Foto: Marco Wille/pma FOTO: Marco Wille/pma
Zweibrücken. Nach einem guten Start in die Rückrunde ist am Samstag mit dem VfL Gladbeck ein Gegner der 3. Handball-Liga West zu Gast beim SV 64, der sich im Hinspiel klar gegen die Zweibrücker durchsetzte. Christian Gauf

Der Kampf um den Saarlandpokal steht für die Nachwuchshandballer an. Am Samstag geht es dabei auch für je zwei Teams des SV 64 und der VT Zweibrücken um den Pott. In der Merchweiler Allenfeldhalle geht die E-Jugend des SV ins Rennen. Sie bekommt es mit der HG Saarlouis , Merchweiler und Brotdorf/Merzig-Hilbringen zu tun. Die E-Juniorinnen der VTZ treten ebenfalls in Merchweiler an. Dort möchte das Team um Coach Andreas Grub seinen letztjährigen dritten Platz ein wenig aufpolieren. Die Gegner heißen HC Perl, Oberthal-Namborn/Nordostsaar sowie Merchweiler . Die D-Jugend der VTZ startet um elf Uhr in der Sachsenkreuzhalle in Heiligenwald in das Finalturnier. Die Gegner sind Saarlouis II, der TuS Elm-Sprengen sowie der Stadtrivale vom SV 64 Zweibrücken . Die VTZ-Jungs versuchen als Außenseiter gegen die besten Teams im Saarland zu bestehen.