| 23:30 Uhr

Fußball-Oberliga
„Eine ganz harte Nuss“ erwartet den FSV

Tom Koblenz (vorne) hat mit dem FSV Jägersburg am Samstag den FV Engers zu Gast.
Tom Koblenz (vorne) hat mit dem FSV Jägersburg am Samstag den FV Engers zu Gast. FOTO: maw / Martin Wittenmeier
Jägersburg. Fußball-Oberligist Jägersburg empfängt am Samstagnachmittag den FV Engers. FSV-Trainer Thorsten Lahm hat großen Respekt vor dem Tabellenvierten vom Rhein. Von Markus Hagen

Mit dem Tabellenvierten FV Engers wartet am Samstagnachmittag (15.30 Uhr) eine schwere Aufgabe auf Oberligist Jägersburg. „Das wird mit Sicherheit eine ganz harte Nuss“, meint FSV-Trainer Thorsten Lahm mit Blick auf das anstehende Heimspiel.

Mit dem verdienten Punktgewinn bei der U23 das 1. FC Kaiserslautern am vergangenen Spieltag sammelte Jägersburg einiges Selbstvertrauen auf dem Weg in Richtung Klassenverbleib. Am Mittwoch wurde mit einem klaren 4:1-Sieg beim Verbandsligisten SG Ballweiler das Achtelfinale das Saarlandpokals souverän erreicht. „Bis auf eine kleine Auszeit von 15 Minuten in der zweiten Halbzeit haben wir Spiel und Gegner sicher dominiert“, blickt Lahm zurück. Mit der 2:0-Führung nach 20 Minuten hätte der FSV schnell für eine Vorentscheidung gesorgt.

Nun steht das Heimspiel gegen den FV Engers auf dem Plan. Lahm hat großen Respekt vor dem Gegner „Engers ist eine Spitzenmannschaft, die noch stärker auftritt, als in der vergangenen Saison. Wir stehen vor einer sehr schweren Aufgabe.“ Angst habe man nicht. Aber man müsse alles in die Waagschale werfen, was möglich ist. „Wenn wir konzentriert auftreten, ist auch gegen Engers alles möglich.“



Weiterhin muss der Jägersburger Trainer auf einige Leistungsträger verzichten. So stehen Jan Reiplinger, der inzwischen mit dem Training begonnen hat, Tim Schäfer, Sergej Littau, Florian Haseman und Florian Steinhauer verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Frederic Ehrmann wird wegen eines berufsbedingten Aufenthaltes in England erst im März zur Verfügung stehen. Zudem bangt der FSV Jägersburg um den Einsatz von Mentor Shabani, der sich am Mittwoch im Pokalspiel eine Bänderdehnung im Fuß zugezogen hat.