| 23:03 Uhr

Erste bleibt in der Spitzengruppe
Drei Siege für die KSG-Kegler

Zweibrücken. Hinter den Kegel-Mannschaften der SG KSG/SG Zweibrücken liegt ein erfolgreiches Wochenenende. Alle drei Teams konnten ihre Spiele gewinnen.

Hinter den Kegel-Mannschaften der SG KSG/SG Zweibrücken liegt ein erfolgreiches Wochenenende. Alle drei Teams konnten ihre Spiele gewinnen.

Die erste Mannschaft empfing in der Regionalliga den Tabellenletzten TS Rodalben. Im Startblock überzeugten Thorsten Machura (901 Kegel) und der Tagesbeste Jörg Dietz (943) und erspielten 56 Kegel Vorsprung. In der Mittelachse vergrößerten die Brüder Pascal (858) und Jannik Schlag (856) diesen auf 157 Kegel. Im Schlusspaar zeigte Carsten Dietz (870) eine solide Leistung. Volker Teucke (442) musste nach 103 Würfen verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für ihn kam Daniel Eschenbaum (421). Am Ende hieß es 5291:5088 für die Zweibrücker. Sie liegen nun mit 16:4-Punkte auf Rang drei, punktgleich mit Spitzenreiter TSG Haßloch und zwei weiteren Teams. In der kommenden Woche ist die Mannschaft spielfrei.

Die zweite Mannschaft empfing in der Landesliga die SG Rapid/GWP Pirmasens II. Norbert Machura (881) und Hans-Jürgen Weber (861) starteten gut für die SG. Damit führten sie etwas überraschend mit 130 Kegel. Kai Zimmermann (858) und Daniel Eschenbaum (844) zeigten solide Leistungen und erhöhten auf 226 Kegel. Christof Ebersold (892) und der Tagesbeste Jürgen Münchow (902) besiegelten den 5238:4953-Erfolg. Damit kletterte die zweite Mannschaft auf Rang fünf. Nächste Woche ist die SG II ebenfalls spielfrei.



In der gemischten 4er-Klasse West II spielte die vierte Mannschaft beim KSV Landstuhl III. Achim Niebergall (373), Astrid Spies (382), Jan Wachter (376) und Lena Spies (383) gewannen 1514:1431. Damit belegt die SG IV Rang zwei. Am Samstag ist die Mannschaft beim SKC BW Neuhemsbach zu Gast.