| 20:34 Uhr

Trainerwechsel
Dirk Lang verlässt die FSG Paar Altheim zum Saisonende

Trainer Dirk Lang verlässt die FSG Parr-Altheim.
Trainer Dirk Lang verlässt die FSG Parr-Altheim. FOTO: Wolfgang Degott / Wolfgang DEgott
Altheim/Medelsheim. Nach drei Jahren, zuerst beim SV Altheim-Böckweiler und zuletzt in der FSG Parr Altheim, verlässt Dirk Lang den Fußball-Bezirksligisten. Der Trainer schließt sich zur neuen Spielzeit dem Ligakonkurrenten SV Niederbexbach an, wo er Andreas Klein beerben wird. Lang sprach gegenüber unserer Zeitung von einem Entschluss, der ihm „äußerst schwer“ gefallen sei. Von Wolfgang Degott

Nach drei Jahren, zuerst beim SV Altheim-Böckweiler und zuletzt in der FSG Parr Altheim, verlässt Dirk Lang den Fußball-Bezirksligisten. Der Trainer schließt sich zur neuen Spielzeit dem Ligakonkurrenten SV Niederbexbach an, wo er Andreas Klein beerben wird. Lang sprach gegenüber unserer Zeitung von einem Entschluss, der ihm „äußerst schwer“ gefallen sei.

Zielsetzung der FSG sei es vor der Saison gewesen, um den Titel mitzuspielen, was jedoch bisher weit verfehlt worden ist. Vor dem Start ins Finale am Sonntag, 25. Februar, 15 Uhr, bei der SG Erbach, hat die Mannschaft als Fünfter 25 Zähler eingefahren. Schon bei der Planung der Spielgemeinschaft war der Weggang von Matthias Schmidt ein erster Dämpfer gewesen. Nach dem Gewinn der Gemeindemeisterschaft und dem Bilderbuch-Saisonstart mit vier Siegen in Folge, musste sich sein Trainerpartner Marco Wolf einer Kreuzband-Operation unterziehen. „Diesen Verlust konnten wir nicht kompensieren. Dazu kamen noch die Langzeitverletzten Marco Krämer (Kreuzbandriss) und Joshua Hartz (Bänderriss im Sprunggelenk). Ab Mitte Oktober konnten wir aus sieben Spielen nur noch drei Punkte holen und es folgten sechs Niederlagen in Folge“, erklärt Lang. Es entstand das Gefühl, dass „ich nicht mehr richtig an die Mannschaft komme. Es fehlte der letzte Biss. Auch die Trainingsbeteiligung unserer ersten Mannschaft ging zurück. Wir konnten keinerlei taktischen Elemente mehr erarbeiten“. So wurde gemeinsam mit der FSG-Leitung vereinbart, dass mit einem Trainerwechsel neue Impulse geschaffen werden sollen. Für Lang bleiben fast neun Jahre SV Altheim in zwei Etappen, fast sechs und drei Jahre, viele schöne Stunden, viele nette Menschen, „aber auch die Gesetze eines Dorfes, die es mir nicht immer einfach machten.“ FSG-Vorsitzender Klaus Schmitt ist jetzt auf der Suche nach einem Nachfolger.