| 00:00 Uhr

Die Spitzengruppe fest im Visier

 Marvin Gabriel vom FSV (rechts) rennt dem Brebacher Maximilian Demmer davon. Rasant nach oben soll es in der Tabelle gehen. Foto: mh
Marvin Gabriel vom FSV (rechts) rennt dem Brebacher Maximilian Demmer davon. Rasant nach oben soll es in der Tabelle gehen. Foto: mh FOTO: mh
Jägersburg. Zwei Heimsiege und eine Auswärtsniederlage (1:5 beim VfL Primstal) war die Ausbeute des FSV Jägersburg in der englischen Woche mit drei Spielen. Nach dem knappen 2:1-Erfolg über den SC Brebach erhofft sich FSV-Trainer Marco Emich, dass er sich mit seinem Team am Samstag, 16 Uhr, mit einem Sieg beim Tabellen-Vierzehnten der Saarlandliga FV Lebach noch weiter nach oben in der Tabelle arbeiten kann."Der Unterschied zwischen uns und den Brebachern bestand darin, dass wir mit Tim Schäfer einen treffsicheren Torschützen in unseren Reihen hatten", meinte FSV-Coach Emich rückblickend zum letzten Heimspiel gegen den SC Brebach. Michèle Hartmann

Die Partie sei ziemlich ausgeglichen verlaufen. Dank des zweifachen Torschützen Schäfer habe der FSV dann auch in einem guten Spiel verdient gewonnen.

Mit den drei Punkten kletterte der FSV Jägersburg auf Rang sieben in der Tabelle und Emich richtet den Blick weiter nach oben. "Wenn wir in Lebach gewinnen, können wir uns dann in der Tabelle erst einmal oben festsetzen", so die Vorstellung des Bankkaufmanns. "Ohne dem FV Lebach wehzutun, ein Sieg sollte hier für uns durchaus zu erwarten sein." Die Gastgeber seien schlagbar, auch wenn Lebach immer für eine Überraschung gut sei. Der FSV Jägersburg müsse also schon hoch konzentriert auf dem Platz sein, um die anvisierten drei Punkte einzufahren. Emich muss allerdings auf Bartosz Klosowski verzichten, der wegen eines Muskelfaserrisses vier bis fünf Wochen pausieren muss. Darüber hinaus fehlt Sergej Littau, der in drei oder vier Wochen wieder auf den Platz zurückkehren will. Alexander Becker fällt wegen einer Verletzung bis Jahresende aus. Dafür kann Marco Emich wieder auf Moritz Braun zurückgreifen, der nach einem Außenbandabriss zumindest in den Jägersburger Kader zurückkehrt.