| 23:40 Uhr

Dritte Pokalrunde
Die Pokalpartie als „Testspiel“ für SVN

 Stephan Heidenreich, Sprecher des TSC Zweibrücken.
Stephan Heidenreich, Sprecher des TSC Zweibrücken. FOTO: Picasa
Zweibrücken. „Das ist noch einmal ein Testspiel in der Saison“, bezeichnet der Trainer des SVN Zweibrücken, Andreas Hergert, das Pokalspiel heute um 18.30 Uhr gegen den Ligakonkurrenten TuS Wattweiler. „Wir wollen schon weiterkommen“, sagt der Trainer. Fügt aber gleich hinzu, dass einige Stammkräfte geschont werden. Deshalb werden Spieler zum Einsatz kommen, die wenig Spielzeit hatten. Eben wie bei einem Testspiel. Fritz Schäfer

„Das ist noch einmal ein Testspiel in der Saison“, bezeichnet der Trainer des SVN Zweibrücken, Andreas Hergert, das Pokalspiel heute um 18.30 Uhr gegen den Ligakonkurrenten TuS Wattweiler. „Wir wollen schon weiterkommen“, sagt der Trainer. Fügt aber gleich hinzu, dass einige Stammkräfte geschont werden. Deshalb werden Spieler zum Einsatz kommen, die wenig Spielzeit hatten. Eben wie bei einem Testspiel.

Mit vier Punkten ist der SVN nicht gut in die Saison der B-Klasse Pirmasens-Zweibrücken West gestartet. Gegen den TV Althornbach unterlag der SVN 1:2. „Da waren wir auf Augenhöhe“, meint Hergert. Bei der 1:2-Niederlage gegen den PSV Pirmasens am Sonntag habe man „ganz einfach schlecht gespielt“. Bei der Stadtmeisterschaft vor einigen Wochen unterlag der SVN dem TuS Wattweiler nach Elfmeterschießen. „Das wollen wir nicht nochmal!“

Der TSC Zweibrücken II trifft heute um 18 Uhr auf A-Klasse-Vertreter SV Großsteinhausen. „Das ist ein richtiger Härtetest“, meint der Sprecher des TSC, Stephan Heidenreich. Der Tabellenführer der B-Klasse ist dabei nicht chancenlos. Zu einem A-Klasse Duell kommt es um 18.30 Uhr in Maßweiler, wo die SG Battweiler-Reifenberg beim aufkreuzt. Ebenfalls um 18.30 Uhr spielen PSV Pirmasens gegen Knopp-Wiesbach und Thaleischweiler gegen Contwig. Um 19 Uhr spielen TuS Pirmasens gegen TV Althornbach und Kleinsteinhausen gegen Waldfischbach.