| 00:00 Uhr

Der SV Brücken ist ein Prüfstein für die SG Bechhofen-Lambsborn

B-Klasse West. Der Trainer der SG Battweiler-Reifenberg, Andy Platz, lässt sich von der Tabellensituation nicht täuschen. "Die Hornbacher spielen noch unter ihren Möglichkeiten." Deshalb erwartet er beim Kerwespiel in Reifenberg am Sonntag, 14 Uhr, mit einer schweren Aufgabe. Fritz Schäfer

Bei seiner Mannschaft gehe es um jeden Punkt gegen den Abstieg. Da hofft Platz, der in der Jugend in Hornbach spielte, auf die besondere Kerwestimmung.

B-Klasse KUS-KL. Nach fünf Spielen steht die SG Battweiler-Reifenberg an der Tabellenspitze. "Nach der holprigen Vorbereitung läuft es überraschend gut", sagt Spielertrainer Benjamin Mayer. Trotz der Siege ärgern die vielen Gegentore nach Fehlern den Trainer. "Das geht irgendwann nicht gut." So denkt Mayer, dass sich seine Mannschaft am Samstag, 16 Uhr, beim Tabellendritten SV Brücken keine drei Gegentore leisten kann.

Der Trainer der SG schätzt die Brücker als erfahrene Mannschaft, die kompakt steht und zweikampfstark ist. Mayer: "Brücken wird bis zum Schluss ganz vorne bleiben." Es sei ein "richtiger Prüfstein" für seine Mannschaft. Auch wenn man bei einem Auswärtsspiel bei einer Spitzenmannschaft mit einem Punkt leben könne, möchte Mayer gewinnen. Dann bliebe die SG an der Spitze. "Der Platz gefällt uns gut."

C-Klasse West. Zum Spitzenspiel empfängt der Tabellenführer TuS Wattweiler am Sonntag, 15 Uhr, den SVN Zweibrücken II. Wattweiler hatte am vergangenen Sonntag in Hengsberg beim 3:1-Sieg zwar etwas Mühe. Der bis dahin Mit-Tabellenführer SVN unterlag dagegen gegen den TuS Winzeln II 3:4. Deshalb darf sich die Elf um Spielertrainer Andreas Hergert in Wattweiler keine weitere Niederlage erlauben, damit der Abstand zur Spitze nicht weiter wächst. Wattweiler würde auf der anderen Seite mit einem Sieg einen Konkurrenten erst mal abhängen. Der dritte Mittelbach empfängt den VfB Pirmasens.