| 00:00 Uhr

„Der Star ist die Mannschaft“

 Die Neuen beim SV Bliesmengen-Bolchen mit Trainer Vinzenzo Curcio: Klara Blessing, Nadine Heilmann, Viktoria Kempf, Jennifer Lenhard (hinten von links), Cindy Hugel, Carol Cremer, Nina Rauch (vorn von links). Foto: Wolfgang Degott
Die Neuen beim SV Bliesmengen-Bolchen mit Trainer Vinzenzo Curcio: Klara Blessing, Nadine Heilmann, Viktoria Kempf, Jennifer Lenhard (hinten von links), Cindy Hugel, Carol Cremer, Nina Rauch (vorn von links). Foto: Wolfgang Degott FOTO: Wolfgang Degott
Bliesmengen-Bolchen. Der SV Bliesmengen-Bolchen blickt erwartungsfroh dem Start der Verbandsligarunde diesen Sonntag entgegen. Mit der Ungarin Cecilia Gaspar hat man sogar eine Nationalspielerin in den Reihen. Wolfgang Degott

Blutauffrischung durch den 1. FC Saarbrücken und mit der Ungarin Cecilia Gaspar eine leibhaftige Nationalspielerin: Mit diesen Vorzeichen geht die Frauenmannschaft des SV Bliesmengen-Bolchen in die neue Saison. Trainiert wird sie von Vinzenzo "Enzo" Curcio, der seit elf Jahren die sportliche Leitung hat, das Team vor Jahren in die Verbandsliga geführt hatte. "Wir haben eine gute Vorbereitung erlebt, mit einem durchschnittlichen Trainingsbesuch von 17 bis 18 Spielerinnen. Auch das Trainingslager auf der eigenen Anlage hat die Fitness gesteigert, aber auch den mannschaftlichen Zusammenhalt gestärkt", bilanziert der erfahrene Coach vor dem Rundenstart.

Die Mannschaft ist gegenüber der letzten Saison, die auf dem achten Platz abgeschlossen werden konnte, stark verändert. Dies hat zur Folge, dass die ersten Spiele, beginnend mit dem Saisonauftakt am Sonntag, 24. August, um 16.45 Uhr, zuhause gegen die SG Steinberg-Deckenhardt, dazu genutzt werden, sich weiter einzuspielen, die Kombinationssicherheit zu steigern, aber auch die Abstimmung innerhalb des Teams zu verfeinern. Immerhin kicken in der Elf Spielerinnen aus sieben Nationalitäten: Sie stammen aus Deutschland, Frankreich, Belgien, Chile, Libanon, Ungarn und Italien. Als Zielsetzung gibt Curcio eine Platzierung unter den ersten Vier aus. Doch viel wichtiger ist es ihm, zu erreichen, dass sich die Spielerinnen in allen Bereichen weiter entwickeln können. "Der Star ist die Mannschaft", damit unterstreicht er auch seine Auffassung, dass alle zum Erfolg beitragen können, das Team nur aus Leistungsträgerinnen besteht. Neben erfahrenen, gestandenen Akteurinnen werden auch die "Küken", die 17-jährige Vivine Link, die 18-jährigen Viktoria Kempf, Anna Lillig und Clara Blessing sowie die beiden 19-jährigen Wiebke Strobel und Nanna Dahlem weiter in den 22-köpfigen Kader integriert, damit sie dort ihre Rolle finden.

Beim letzten Vorbereitungsspiel schlug man die die neue Landesliga-Elf der Bliestal Kickers 7:0. Davor kam es zu folgenden Ergebnissen bei den Testspielen: 0:2-Niederlage gegen Regionalligist DJK Saarwellingen, 6:2-Erfolg gegen die DJK Elversberg, 4:0 und 6:2-Siege gegen den SV Werbeln. Auch hat man kurz nach dem Trainingsstart Mitte Juli das Kleinfeldturnier des "FC Treue Jungs" in Elversberg gewonnen, wobei im Finale Regionalligist SV Dirmingen 1:0 geschlagen wurde.

Zum Thema:

Auf einen BlickSV Bliesmengen-BolchenTrainer: Vinzenzo "Enzo" Curcio (seit 2003)Neuzugänge: Klara Blessing, Nadine Heilmann, Cindy Hugel, Nicole Knöpper, und Nina Rauch (alle 1. FC Saarbrücken ), Carol Cremer (FC Lüttich), Viktoria Kempf (SG Rastbachtal), Julia Grewenig (FC Kleinblittersdorf), Jennifer Lenhard (SV Rockershausen) sowie die 26-fache ungarische Nationalspielerin Cecília Gáspár (bis Februar FV Vorwärts Faurndau).Abgänge: Anika Jung (FV Püttlingen), Svenja Lambert, Hanna Diudonne (beide SV Dirmingen ), Vanessa Skradde, Zemira Tandulic (beide 1.FC Saarbrücken), Alex Urig (TuS Jägersfreude), Sabrina Vitt, Desiree Seifermann (beide Laufbahnende). ott