| 00:11 Uhr

Defensive der SGR II ist gegen Steinbach gefordert

Bezirksliga Westpfalz. Nach der 1:2-Niederlage am vergangenen Sonntag in Fehrbach ist die SG Rieschweiler II auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. "Wir müssten am Sonntag (Anstoß 13.15 Uhr) eigentlich drei Punkte holen", fordert deshalb Trainer Daniel Preuß. "Aber gegen Steinbach wird das ganz schwierig", ist ihm durchaus bewusst. Denn der TuS Steinbach hat noch Ambitionen auf einen Aufstiegsplatz. Schon am vergangenen Wochenende hatte es die SGR in Fehrbach mit einem Gegner zu tun, der auch den Aufstieg im Blick hat. Fritz Schäfer

Nach der 1:2-Niederlage am vergangenen Sonntag in Fehrbach ist die SG Rieschweiler II auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. "Wir müssten am Sonntag (Anstoß 13.15 Uhr) eigentlich drei Punkte holen", fordert deshalb Trainer Daniel Preuß. "Aber gegen Steinbach wird das ganz schwierig", ist ihm durchaus bewusst. Denn der TuS Steinbach hat noch Ambitionen auf einen Aufstiegsplatz. Schon am vergangenen Wochenende hatte es die SGR in Fehrbach mit einem Gegner zu tun, der auch den Aufstieg im Blick hat.

Im Pirmasenser Vorort gingen die Rieschweiler dennoch sogar zwei Mal in Führung. "Aber dann hat man schon deutlich die Qualität der Fehrbacher gesehen." Steinbach sei von einem ähnlichen Kaliber, sagt Preuß. Wie in Fehrbach wird Rieschweiler aus einer verstärkten Defensive heraus das Spiel angehen. "Wenn wir dann in Führung gehen, müssen wir das auch Mal über die Zeit bringen." Dabei kann der Spielertrainer selbst nicht helfen - mit einer Gesichtsverletzung fällt er am Sonntag aus. Auch Kai-Christian Schlayer und Markus Bolies stehen dem Trainer nicht zur Verfügung. Deshalb werden wieder AH-Spieler der SGR in der Zweiten zum Einsatz kommen. "Ich bin froh, dass die aushelfen", sagt Daniel Preuß.