| 20:34 Uhr

Jugend-Hallenfußball
D-Jugend des FCH sichert Turniersieg

Homburg. Zwei Tage großes Treiben in der Sporthalle der Sandrennbahn in Homburg: Am vergangenen Wochenende veranstaltete der FC Homburg dort sein Hallenfußball-Turnier für den Nachwuchs. Am Ball waren die Teams der Altersklasse G- bis C-Jugend. Während bei der G- und F-Jugend die Teams ohne Wertung spielten, ging es bei den anderen um Sieger und Platzierungen. Gleich zwölf Mannschaften waren bei der E-Jugend am Start. Im Spiel um Platz fünf standen sich beide Mannschaften des FCH gegenüber, das die jüngere E-Jugend (U11) mit 1:0 für sich entschied. Mit dem gleichen Ergebnis sicherte der FC Palatia Limbach gegen den SV Saar 05 Saarbrücken Rang drei. Turniersieger wurden die SF Köllerbach mit einem 1:0-Sieg gegen die SG Erbach.

Zwei Tage großes Treiben in der Sporthalle der Sandrennbahn in Homburg: Am vergangenen Wochenende veranstaltete der FC Homburg dort sein Hallenfußball-Turnier für den Nachwuchs. Am Ball waren die Teams der Altersklasse G- bis C-Jugend. Während bei der G- und F-Jugend die Teams ohne Wertung spielten, ging es bei den anderen um Sieger und Platzierungen.
Gleich zwölf Mannschaften waren bei der E-Jugend am Start. Im Spiel um Platz fünf standen sich beide Mannschaften des FCH gegenüber, das die jüngere E-Jugend (U11) mit 1:0 für sich entschied. Mit dem gleichen Ergebnis sicherte der FC Palatia Limbach gegen den SV Saar 05 Saarbrücken Rang drei. Turniersieger wurden die SF Köllerbach mit einem 1:0-Sieg gegen die SG Erbach.

Bei der D-Jugend setzte sich im Finale Gastgeber FC Homburg mit 3:0 gegen die JFG Obere Saar durch. Auch Platz drei ging an den FC Homburg. Die zweite Mannschaft gewann mit 1:0 gegen die SV Elversberg. Platz fünf sicherte sich der SV Saar 05 mit einem 3:0 gegen den FC Palatia Limbach. Zum Abschluss des Turnierwochenendes war die C-Jugend im Einsatz. Turniersieger wurde hier der Nachwuchs der SV Elversberg vor dem ATSV Saarbrücken, dem FC Homburg I, dem SV Saar 05 Saarbrücken, dem FC Homburg II und der JFG Obere Saar.