| 21:06 Uhr

Christine Ecker zeigt wieder ihr Können

 Mit dem Diskus holte Christine Ecker Gold, im Kugelstoß-Ring Silber. Foto: Wirtz/Verein
Mit dem Diskus holte Christine Ecker Gold, im Kugelstoß-Ring Silber. Foto: Wirtz/Verein FOTO: Wirtz/Verein
Homburg. Die Senioren des LA-Teams Saar erlebten vor einer Woche ein sehr erfolgreiches Wochenende. Zehn Teilnehmer gingen bei den Saarlandmeisterschaften in Ludweiler in 20 Disziplinen an den Start. Christine Ecker (LC DJK Erbach), amtierende Deutsche Seniorenmeisterin im Diskuswurf (W50), wurde dabei ihrer Favoritenrolle gerecht. In ihrer Paradedisziplin siegte die Homburgerin souverän mit 36,28 Metern. Auch im Kugelstoßen zeigte Ecker ihr Können und wurde mit 10,23 Metern Vizemeisterin. red

Die Senioren des LA-Teams Saar erlebten vor einer Woche ein sehr erfolgreiches Wochenende. Zehn Teilnehmer gingen bei den Saarlandmeisterschaften in Ludweiler in 20 Disziplinen an den Start. Christine Ecker (LC DJK Erbach), amtierende Deutsche Seniorenmeisterin im Diskuswurf (W50), wurde dabei ihrer Favoritenrolle gerecht. In ihrer Paradedisziplin siegte die Homburgerin souverän mit 36,28 Metern. Auch im Kugelstoßen zeigte Ecker ihr Können und wurde mit 10,23 Metern Vizemeisterin.

Alte und neue Titelträgerin im Hochsprung der Frauen (W45) wurde Annegret Hämsch (DJK Köllerbach) mit 1,33 Metern. Anne-Bärbel Schwarz kam über 800 Meter (W50) als Zweite ins Ziel und erreichte im Weitsprung Platz drei. "Jüngster Senior" war Stephan Burgemeister (M30), der sich über 5000 Meter in 17:56,1 Minuten den Titel erlief.

Mit zwei Titeln war Guido Spieldenner (TV Püttlingen) (M50) erfolgreichster Athlet. Erst stieß er die Sechs-Kilogramm-Kugel auf 12,40 Meter, dann war er auch im Diskuswurf mit 35,78 Metern nicht zu schlagen. Auch in der Altersklasse M65 stellte das LA-Team den Saarlandmeister. Mit 35,14 Metern lag Reimund Müller (TV P) fast acht Meter vor dem Zweitplatzierten. Auf dem dritten Platz landete Günther Wirtz mit 25,47 Metern, der im Hammerwurf mit 22,19 Meter Vizemeister wurde.



Serienmeister Ortwin Krebs (DJK Köllerbach, M60) konnte verletzungsbedingt nur in zwei Wurfdisziplinen antreten. Mit 9,80 Metern im Kugelstoßen und 31,42 Meter im Diskuswurf wurde er zweimal Dritter.

Zweimal stand der St. Ingberter Axel Burgard auf dem Siegerpodest. Über 100 Meter (M55) in 14,23 Sekunden und im Kugelstoßen mit 10,22 Metern erreichte er jeweils Platz drei. Der zweite Platz ging im Kugelstoßen mit 11,01 Metern an seinen Vereinskollegen von der DJK-SG, Bernhard Weisbrodt. Henning Braß wurde im gleichen Wettbewerb mit 9,04 Metern Fünfter.