| 22:41 Uhr

Speer kommt nicht ins Fliegen
Christin Hussong landet in Oslo auf Rang sieben

 Nicht ganz zufrieden: Christin Hussong blieb in Olso unter der 60-Meter-Marke.
Nicht ganz zufrieden: Christin Hussong blieb in Olso unter der 60-Meter-Marke. FOTO: picture alliance / Sven Hoppe/dp / Sven Hoppe
Oslo. Nach zwei richtig starken Auftritten zum Auftakt der Sommersaison ist der Speer von Christin Hussong am Donnerstagabend nicht so richtig ins Fliegen gekommen. Die Athletin des LAZ Zweibrücken musste sich beim Diamond-League-Meeting in Oslo (Norwegen) mit 58,53 Metern und Platz sieben begnügen. Von Svenja Hofer

Damit blieb die 24-Jährige ein gutes Stück hinter ihrer Saisonbestleistung von 66,36 Metern zurück. Nicht zu schlagen war am Donnerstag die Weißrussin Tatsiana Khaladovich, die ihr Wurfgerät im letzten Versuch auf 67,48 Meter und damit neuen Landesrekord katapultierte.

Bis zur DM am 21./22. Juli in Nürnberg, bei der es um die letztendliche Nominierung für die EM in Berlin geht, hat Hussong noch etwas Zeit, konstant weite Würfe abzuliefern. Und bei ebendiesen internationalen Titelkämpfen im August will die LAZ-Athletin „in Topform sein“.