| 20:42 Uhr

FSV Jägersburg ist Favorit
Budenzauber im Erbacher Sportzentrum

 Vor einem Jahr gewann der FSV Jägersburg das Masters-Qualifikationsturnier in Bexbach. Am Wochenende ist der FSV als einziger Oberligist Favorit bei der Homburger Stadtmeisterschaft im Erbacher Sportzentrum.
Vor einem Jahr gewann der FSV Jägersburg das Masters-Qualifikationsturnier in Bexbach. Am Wochenende ist der FSV als einziger Oberligist Favorit bei der Homburger Stadtmeisterschaft im Erbacher Sportzentrum. FOTO: Markus Hagen
Erbach. Ab heute finden insgesamt fünf Hallenfußball-Turniere statt – Höhepunkt ist die Homburger Stadtmeisterschaft. Von Markus Hagen

Schon seit vielen Jahren veranstaltet die Schiedsrichtergruppe Homburg in Zusammenarbeit mit dem Stadtverband für Sport Homburg die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft im Erbacher Sportzentrum. An diesem Wochenende ist es soweit: 15 Mannschaften werden am Samstag in drei Vorrundengruppen um den Einzug in die Zwischenrunde am Sonntag spielen. Das Finale wird dann Sonntag, 7. Januar, gegen 19.10 Uhr angepfiffen.

Drei Vorrundengruppen stehen erst einmal am Samstag auf dem Spielplan. Ab 14 Uhr treten in der Gruppe eins der FC Homburg mit seiner Saarlandligamannschaft, der FSV Jägersburg mit seinem Oberligakader, der SV Bruchhof/Sanddorf, der SV Reiskirchen und der SV Genclerbirligi Homburg an. Ab 17.15 Uhr spielen die Gruppen zwei und drei. Für die Gruppe zwei wurden ausgelost: SC Union Homburg, SV Schwarzenbach, der SV Kirrberg und der TuS Wörschweiler. Der SV Beeden, die Spielvereinigung Einöd-Ingweiler, der TuS Lappentascherhof und die SG Erbach spielen in der Gruppe drei.

Am Sonntag spielen die besten Teams der Vorrunde ab 14 Uhr in der Zwischenrunde. Für die Zwischenrunde der Gruppe A sind qualifiziert: die beiden Gruppenersten der Vorrundengruppe eins und drei, der Zweite der Gruppe zwei und der Sieger des Entscheidungsspiels zwischen den beiden Dritten der Vorrundengruppen zwei und drei. In der Zwischenrunden-Gruppe B spielen: der Sieger der Gruppe zwei vom Samstag, die beiden Zweiten der Vorrundengruppen eins und drei und der Dritte der Gruppe eins vom Samstag. Um 17.50 Uhr findet das erste Halbfinale zwischen dem Sieger der Zwischenrunde der Gruppe A und dem Zweiten der Zwischenrunde der Gruppe B statt. Das zweite Halbfinale zwischen dem Sieger der Zwischenrunde Gruppe B und dem Zweiten der Gruppe A der Zwischenrunde wird um 18.10 Uhr angepfiffen. Die Partie um Platz drei beginnt um 18.50 Uhr. Das Endspiel steigt um 19.10 Uhr.



Klarer Favorit auf den Stadtmeister-Titel ist Oberligist FSV Jägersburg. Trainer Thorsten Lahm hat angekündigt, dass er mit möglichst vielen Spielern aus seinem Kader antreten wird. „Wer Spaß am Hallenfußball hat, wird antreten.“ Saarlandligist FC Homburg ist bezüglich Titel dann nur Außenseiter. FCH-Coach Andreas Sorg sieht es wie Lahm. Einfach Spaß haben. Vorrang hat für die U23 des FC Homburg ist der Klassenerhalt in der Saarlandliga.

Neben der Stadtmeisterschaft veranstaltet die Schiedsrichtergruppe Homburg vier weitere Hallenturnier im Erbacher-Sportzentrum von heute bis Sonntag. Heute findet ab 17 Uhr ein D-Jugendturnier statt. Dabei sind der FC Homburg eins und zwei, die SG Erbach, der SV Kirkel-Altstadt und der SV Reiskirchen. Die E-Jugend wird am Samstag am Samstag am Ball sein. Ab 10 Uhr spielen in der Gruppe eins: der FC Homburg, die SG Erbach II, der FC Palatia Limbach und der SSV Wellesweiler. Die SG Erbach, der FC Homburg II, der SV Reiskirchen und der SV Bruchhof/Sanddorf sind in der Gruppe zwei am Ball. Das Finale ist für 13.15 Uhr angesetzt.

Schon Tradition genießt seit vielen Jahren das Walter-Eisel-Gedächntisturnier, bei dem die Schiedsrichter der Gruppen Homburg, Blies, St. Ingbert, Höcherberg und Neunkirchen am Ball sind. Dieses Turnier findet am heutigen Freitag ab 19.30 Uhr statt. Gespielt wird nach dem Modus: Jeder gegen Jeden.

Auch die Frauen sind am Ball. Ihr Turnier beginnt am Sonntag um 10 Uhr im Erbacher Sportzentrum. Acht Mannschaften sind gemeldet. In der Gruppe eins spielen: FC Homburg, TuS Lappentascherhof, der SV Spiesen und der SV Bliesmengen/Bolchen. In der Gruppe zwei treten an: die SG Parr Medelsheim, der SC Blieskastel-Lautzkirchen, die DJK Bildstock und die FFG Homburg. Um 12.30 Uhr beginnt die Partie um Platz sieben. Um Platz fünf wird ab 12.45 Uhr gespielt. Um 13 Uhr wird das kleine Finale angepfiffen. Das Endspiel steht um 13.15 Uhr an.