| 00:00 Uhr

BTTF-Talent Isabelle Schütt eilt zum Top-12-Titel

Zweibrücken. Ohne große Überraschungen verliefen am Wochenende die Tischtennis-Top-12 der Jugend und der B-Schüler. Beeindruckend war die Vorstellung von Isabelle Schütt, die im gesamten Turnier keinen einzigen Satz abgab. bjh

Mit Platz sechs und sieben konnten Luisa Baumann und Victoria Schaaff (TTC Riedelberg) beim Top 12 der Jugend am Sonntag in Maximiliansau überzeugen. Isabelle Schütt von den Bickenalbtaler Tischtennis-Freunden (BTTF) Zweibrücken gewann überzeugend und ohne Satzverlust die Konkurrenz der B-Schülerinnen.

Kurzfristig sagte die Topfavoritin Lisa Girolimetto (TTC Nünschweiler) krankheitsbedingt ihre Teilnahme bei den Top 12 ab. Die Karten wurden nach der Absage der Oberligaakteurin neu gemischt. Selina Weber (TTC Höhfröschen), die in dieser Saison bereits die Bezirksrangliste der Damen gewinnen konnte, nutzte das für sich und belegte den dritten Rang. Das wäre auch für Luisa Baumann möglich gewesen. Nach 3:1-Siegen in der Vorrunde gelang dem Riedelberger Talent kein Sieg. Sie belegte Rang sieben. Etwas besser machte es Victoria Schaaff (TTC Riedelberg). Sie hatte zum Turnierende 4:5-Siege zu verzeichnen und schrammte nur knapp am fünften Platz vorbei. Siegerin bei den Mädchen wurde Jana Porten (TSG Kaiserslautern).

Bei den Jungen hatte die TSG Kaiserslautern einen Doppelsieg zu verzeichnen. Es gewann Cornelius Martin vor Lasse Becker. Einen guten siebten Rang erreichte Jan Breiner (TTA KAsch Vinnnigen).

Gleich mit fünf Teilnehmerinnen waren die BTTF Zweibrücken bei den B-Schülerinnen vertreten. Topfavoritin Isabelle Schütt siegte souverän. Sie verlor nicht einem Satz im Turnierverlauf. Auch gegen die Überraschungszweite Lelia Wolk (BTTF Zweibrücken ) siegte sie mit 3:0. Die Dominanz der Zweibrücker wurde nur von Alina Jenisch (DJK Rülzheim) durchbrochen. Jenisch siegte gegen Emma Pirmann, die etwas überraschend nur auf dem vierten Rang landete. Lilly Lohr wurde Siebte, Jara Molter verlor das Spiel um Platz elf gegen Katrin Brauchler (TTF Dannstadt) und wurde Zwölfte.

Bei den B-Schülern konnte sich mit Ewald Moch ebenfalls ein junger Akteur der BTTF Zweibrücken qualifizieren. Er konnte erwartungsgemäß nicht ganz in die Spitze vorstoßen, belegte aber einen guten achten Platz. Marco Kochert (TTA KAsch Vinningen) landete beim Sieg von Felix Köhler (TSG Kaiserslautern) auf dem dritten Rang. Lukas Schön (TTC Nünschweiler) erreichte nach zwei Siegen in der Vorrunde am Ende Platz zehn in der Hauptrunde.

Zum Thema:

Auf einen BlickSieger der Top 12:Jungen: 1. Cornelius Martin (TSG Kaiserslautern). Mädchen: 1. Jana Porten (TSG Kaiserslautern). Schüler B: 1. Felix Köhler (TSG Kaiserslautern). Schülerinnen B: 1. Isabelle Schütt (BTTF Zweibrücken . bjh