| 22:06 Uhr

BTTF-Spielerin Johanna Schmidt bei Top-12-Turnier Vierte

Wolfstein. Beim Top-12-Turnier des Pfälzischen Tischtennisverbandes hat es Johanna Schmidt von den BTTF Zweibrücken bei den C-Schülerinnen auf Rang vier geschafft. Ex-BTTFlerin Isabelle Schütt (Nünschweiler) sicherte sich bei den A-Schülerinnen Rang zwei, Selina Haller (TTC Riedelberg) wurde Achte. bjh

Beim Top-12-Turnier des Pfälzischen Tischtennisverbandes hat es Johanna Schmidt von den BTTF Zweibrücken bei den C-Schülerinnen auf Rang vier geschafft. Ex-BTTFlerin Isabelle Schütt (Nünschweiler) sicherte sich bei den A-Schülerinnen Rang zwei, Selina Haller (TTC Riedelberg) wurde Achte.

Ein Wimpernschlag fehlte Schmdit, um auf dem Treppchen zu landen. Anna-Christina von Blohn (Kirchheimbolanden) hatte ebenso 4:3-Siege auf dem Konto. Sie hatte jedoch die bessere Balldifferenz und sicherte sich somit den Bronzerang. Der Sieg ging an Anna-Sophie Ebert (Duttweiler) mit 7:2-Siegen. Bei den C-Schülern siegte Jakob Götz (Wörth) ungeschlagen. Bei den A-Schülerinnen lief es auf das vorprogrammierte Duell zwischen Jana Porten (TSG Kaiserslautern) und Oberligaspielerin Isabelle Schütt hinaus. Gewann bei den Mädchen in der Vorwoche noch Schütt, musste sie sich nun Porten im entscheidenden Spiel mit 2:3 geschlagen geben. Amelie Klein (Mittelbach) erreichte mit 5:4-Siegen Platz fünf. Nur gegen Porten, Schütt und Anika Links (Pirmasens) war sie ohne Chance. Haller wurde Achte mit 2:7-Siegen, Julia Zimmer mit einem Sieg Neunte. Die Konkurrenz der Schüler A gewann Jan Kämmerer (Vinningen).