Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 22:06 Uhr

BTTF-Herren II holen wichtige Punkte im Abstiegskampf

Gewannen das entscheidende Doppel für die Herren II der BTTF: Jonas Simon (links) und Alexander Spies. Foto: Martin Wittenmeier
Gewannen das entscheidende Doppel für die Herren II der BTTF: Jonas Simon (links) und Alexander Spies. Foto: Martin Wittenmeier FOTO: Martin Wittenmeier
Zweibrücken. Die BTTF-Herren II haben durch einen Auswärtssieg in Riedelberg die gefährliche Zone in der Bezirksklasse verlassen und vor dem letzten Spieltag ihr Schicksal selbst in der Hand. Dagegen musste die Fünfte ihre Titelträume in der Kreisklasse B endgültig begraben. Martin Wittenmeier

Für die erste Herrenmannschaft der Bickenalbtaler Tischtennis-Freunde (BTTF) Zweibrücken ist die Bezirksligarunde mit einer Heimniederlage zu Ende gegangen. Ohne die beiden Stammspieler Sascha Als und Till Keller unterlag der Aufsteiger am Wochenende Tabellenführer TTC Höhfröschen mit 4:9. Bis zum 4:5-Zwischenstand mischten die Zweibrücker gut mit und stellten den Meister in spe vor einige Probleme. Die Doppel liefen allerdings nicht nach Wunsch, alle drei Partien gingen an die Gäste. Im vorderen Paarkreuz sorgte Peter Morgenthaler mit einem knappen 3:2 über Gerd Dreßler für den ersten Punkt, anschließend besiegte Henrik Sostmann Stephan Preiß in vier Sätzen. Auch die beiden Ersatzspieler Jonas Simon und Thomas Gros im hinteren Paarkreuz gewannen ihre Spiele und sorgten für Spannung. Die war schnell wieder verflogen. Mit vier Einzelerfolgen am Stück machte der Titelanwärter den Sack zu und holte sich das 9:4. Trotz der Niederlage beenden die Zweibrücker die Saison auf einem guten sechsten Tabellenplatz.

Einen riesigen Schritt zum Klassenverbleib haben die Herren II in Bezirksklasse West gemacht. Durch das 9:7 beim TTC Riedelberg II hat das BTTF-Team das Tabellenende verlassen und die rote Laterne an die dritte Mannschaft aus Riedelberg abgegeben. Jetzt gehen die Zweibrücker mit zwei Punkten Vorsprung in den letzten Spieltag und haben plötzlich alles selbst in der Hand. Gegen Riedelberg II war die Doppelstärke entscheidend. Alexander Spies/Jonas Simon, Andreas Blatt/Martin Wittenmeier und Harald Kraft/Thomas Gros gewannen alle drei Eingangsdoppel und gaben die frühe Führung bis zum Ende nicht mehr ab. Nach fast dreieinhalb Stunden Spielzeit machten Spies/Simon mit einem 3:1 über Blum/Hartmann den wichtigen Auswärtssieg perfekt. Die weiteren Zähler holten Alexander Spies (2), Thomas Gros, Andreas Blatt und Harald Kraft in den Einzelspielen. Da es voraussichtlich nur einen Absteiger geben wird, reicht den Zweibrücker am Samstag gegen Weselberg II ein Remis, um auch in der nächsten Saison in der Bezirksklasse aufschlagen zu dürfen.

Für die Dritte ist das Gastspiel in der Kreisliga West nach einer Runde wieder vorbei. Im Abstiegsendspiel gegen den Vorletzten TTC Riedelberg IV verlor der Aufsteiger mit 5:9 und hat damit keine Chance mehr, den letzten Tabellenplatz noch zu verlassen. Tristan Wolk, Johannes Götte (2), Walter Morgenthaler und das Doppel Götte/Wolk punkteten. In der Kreisklasse A unterlagen die Herren IV im Lokalderby beim TTC Niederauerbach. Nur Holger Blauth (2), Werner Brück und das Doppel Brück/Heil konnten beim 4:8 Zählbares einfahren. Die Fünfte hat in der Kreisklasse B Nordwest am Wochenende die Meisterschaft verspielt. Im Spitzenspiel beim Tabellenvierten unterlagen die Bickenalbtaler mit 4:8 und können den TTC Mittelbach III nicht mehr einholen. In der selben Klasse setzten sich die Herren VI gegen die eigene Siebte mit 8:2 durch.

Kein Land sahen die Damen II im Heimspiel der 2. Pfalzliga gegen den TTF Rockenhausen. Ohne Spitzenspielerin Isabelle Schütt verlor das BTTF-Quartett deutlich mit 2:8. Marianne Seutter sorgte mit einem Viersatzerfolg über Michaela Rutz und einem Doppelpunkt zusammen mit Vanessa Ernst für Ergebniskosmetik.

Ohne Chance war das dritte Damenteam beim 0:8 gegen den TTC Nünschweiler II.