| 22:10 Uhr

Tischtennis
BTTF-Herren auf Tuchfühlung zum Spitzenreiter

  Das Doppel Peter Morgenthaler (l.) und Till Keller krönte die furiose Aufholjagd der BTTF Zweibrücken beim 9:7-Sieg gegen Tabellenführer Vinningen.  Foto: Wittenmeier
Das Doppel Peter Morgenthaler (l.) und Till Keller krönte die furiose Aufholjagd der BTTF Zweibrücken beim 9:7-Sieg gegen Tabellenführer Vinningen. Foto: Wittenmeier FOTO: maw / Martin Wittenmeier
Zweibrücken. Tischtennis-Bezirksligist gewinnt nach toller Aufholjagd beim Tabellenführer Vinningen und klettert auf Rang drei. Von Martin Wittenmeier

Richtig eng geht es derzeit in der Tischtennis-Bezirksliga der Herren zu. Der neue Spitzenreiter VT Zweibrücken hat mit 15:7-Punkten nur einen Verlustpunkt weniger auf dem Konto als der Ligasiebte TTC Mittelbach (12:8), der noch ein Spiel in der Hinterhand hat. Die BTTF Zweibrücken, ebenfalls eine Partie weniger als der Stadtrivale, stehen aktuell bei 14:6-Punkten auf Rang drei.

Beim vorherigen Tabellenführer TTA KASch Vinningen gewannen die Bickenalbtaler am Wochenende mit 9:7, obwohl sie bereits mit 4:7 zurücklagen. Peter Morgenthaler und Till Keller krönten die furiose Aufholjagd mit einem 9:11, 11:3, 12:10, 8:11, 11:9 im Abschlussdoppel gegen Vinningens Jan Breiner/Jonas Greiner. Im mittleren Paarkreuz überzeugten Sascha Als und Till Keller mit je zwei Einzelsiegen, Benjamin Haag war auf Position fünf ebenfalls doppelt erfolgreich. Siege von Ersatzspieler Henrik Sostmann und Morgenthaler/Keller zu Beginn im Doppel gegen Käfer/Höllerer machten den Auswärtssieg perfekt.

Gut verkauft, aber letztlich chancenlos war die zweite Herrenmannschaft der BTTF in der Bezirksklasse West gegen den unangefochtenen Spitzenreiter SV Mörsbach. Die Partie ging zwar 0:9 verloren, aber immerhin luchsten die Bickenalbtaler dem Primus im Spielverlauf neun Sätze ab. Nichts zu holen gab es auch für die BTTF-Dritte. An heimischen Tischen unterlag der Kreisligist dem TTC Riedelberg IV mit 4:9. Harald Draxel (2), Harald Heil und Holger Blauth sorgten für Erfolgserlebnisse auf Zweibrücker Seite.



Den ersten Saisonsieg schnappten sich dagegen die Herren IV in der Kreisklasse B Nordwest im Derby bei der VTZ. Roman Fieger punktete beim 8:4 gleich dreifach, Celina Siebert doppelt. Sven Molter, Judith Kaufmann und das Doppel Fieger/Molter brachten den Erfolg nach Hause. Eine knappe 6:8-Heimniederlage mussten die BTTF-Damen in der 1. Pfalzliga gegen den TTC Winnweiler hinnehmen. Drei Einzelsiege von Laura Molter reichten den Zweibrückerinnen nicht, um Zählbares mitzunehmen. Leonie Molter, Celina Siebert und das Doppel Molter/Molter holten die übrigen Punkte.