| 20:42 Uhr

Hallenturniere im Erbacher Sportzentrum
Bliesmenger Frauen und Homburger Schiris triumphieren

Erbach. Neben der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft fanden im Erbacher Sportzentrum weitere Turniere statt. Am Sonntag waren auch acht Frauenteams am Ball.

Neben der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft fanden im Erbacher Sportzentrum weitere Turniere statt. Am Sonntag waren auch acht Frauenteams am Ball.

Gespielt wurde zunächst in zwei Gruppen. Die Gruppe eins gewann der SV Bliesmengen/Bolchen mit neun Punkten vor dem FC Homburg (sechs Punkte), dem SV Spiesen (drei Punkte) und dem TuS Lappentascherhof (null Punkte). Die Gruppe zwei entschied die SG Parr Medelsheim mit sieben Punkten vor der FFG Homburg (vier Punkte), DJK Bildstock (vier Punkte) und dem SC Blieskastel/Lautzkirchen (ein Punkt) für sich. Platz sieben ging an Lappentascherhof mit einem 3:2-Sieg im Siebenmeterschießen gegen Blieskastel/Lautzkirchen. Rang fünf holte sich Spiesen mit einem 2:0 gegen Bildstock. Turnierdritter wurde der FC Homburg, der sich mit 2:1 gegen die FFG Homburg behauptete. Der Turniersieg ging an die Frauen des SV Bliesmengen-Bolchen, die sich im Bliestalderby mit 3:1 gegen die SG Parr Medelsheim durchsetzte.

Am Freitagabend waren auch die Schiedsrichter der Gruppen Homburg, Höcherberg, Blies, St. Ingbert und Neunkirchen beim „Walter-Eisel-Gedächtnisturnier“ am Ball. Gastgeber Homburg ließ mit zehn Punkten nichts anbrennen und gewann das eigene Turnier vor den Schiris aus Höcherberg (neun Punkte), Neunkirchen (sechs Punkte), St. Ingbert (vier Punkte) und Blies (null Punkte).



Zudem zeigte sich der Fußballnachwuchs am Freitag und Samstag mit einem D- und E-Jugendturnier. Die D1 des FC Homburg holte sich den Turniersieg mit zehn Punkten und einem Torverhältnis von 6:0. Platz zwei sicherte sich der SV Reiskirchen vor der zweiten Mannschaft des FC Homburg, der SG Kirkel-Altstadt und der SG Erbach. Bei der E-Jugend spielten zunächst sieben Mannschaften in zwei Gruppen. Im Spiel um Platz fünf gewann die E2 des FC Homburg mit 2:1 gegen die eigene Erste. Rang drei ging an die SG Erbach II nach einem 2:0-Sieg über den SV Bruchhof-Sanddorf. Turniersieger wurde mit einem 2:1 über den SV Reiskirchen der Nachwuchs des FC Palatia Limbach.