| 00:00 Uhr

„Bislang das Optimale rausgeholt“

 Die Bliesmengerinnen (von links) Nanna Dahlme, Laura Junk und Laura Niato (von links) versuchen, Valerie Fogel (gelb) aus Medelsheim das Leder abzuluchsen. Foto: Degott/pmz
Die Bliesmengerinnen (von links) Nanna Dahlme, Laura Junk und Laura Niato (von links) versuchen, Valerie Fogel (gelb) aus Medelsheim das Leder abzuluchsen. Foto: Degott/pmz FOTO: Degott/pmz
Bliesmengen-Bolchen. Ein straffes Vorbereitungsprogramm haben die Fußball-Frauen vom SV Bliesmengen-Bolchen in den letzten Wochen absolviert. Langfristig hat man im Mandelbachtal den Aufstieg in die Regionalliga im Visier. Wolfgang Degott

Tabellenplatz und Punkteausbeute seiner Spielerinnen sind für Trainer Vincenzo "Enzo" Curcio voll in Ordnung. "Wir haben aus unseren Möglichkeiten das Optimale herausgeholt", meint der 44-Jährige. Er hatte seine Mannschaft oft umbauen müssen, fehlten doch Leistungsträgerinnen verletzungsbedingt. So musste sich Clara Blessing wegen eines Knorpelschadens operieren lassen, hat Vanessa Braun wegen einer Lungenembolie nur wenige Spiele absolviert und fällt bis zum Ende der Saison aus. Freudiger Anlass für den Ausfall der ungarischen Ex-Nationalspielerin Cecilia Gáspár: Sie erwartet ein Kind. Spielen wird sie für den SVB jedoch nicht mehr, denn sie hat beruflich bedingt das Saarland wieder verlassen. Aus privaten Gründen hat Vivien Link die Fußballschuhe an den Nagel gehängt. Zum schon starken Kader gesellte sich jetzt Virginie Marx, die talentierte Remelfingerin wird ebenso eine Verstärkung sein wie die 21-jährige Defensivspielerin Selina Görlich, die aus Heidstock zu den Mandelbachtalerinnen gestoßen ist. Auch Laura Niato vom 1. FC Saarbrücken hat sich dem Club angeschlossen. Zudem ist Viktoria Kempf, im Sommer von SG Rastbachtal gekommen, war aber bis 1. November gesperrt und konnte bisher lediglich einmal im Pokal und in der Liga eingesetzt werden.

Schon früh hat die Mannschaft mit dem Training begonnen, absolvierte unter der Leitung von Nadine Heilmann ein intensives Fitness-Programm, bevor das reguläre Training am 2. Februar losging. "Wir wollen jedes Spiel gewinnen", gibt "Enzo" Curcio aus, will heißen, das Aufstiegsrennen so lange wie möglich offen zu halten, zumal Tabellenführer Riegelsberg noch in Bliesmengen antreten muss. "Das Potenzial der Elf ist so gut, dass die Position in der Spitze gehalten werden kann." Nachdem das erste geplante Testspiel gegen den FSV Jägersburg witterungsbedingt abgesagt werden musste, wird am Sonntag, 22. Februar, bei den Sportfreunden Heidstock, einem Landesligisten, erstmals ein Formtest durchgeführt. Neben den Aktiven will man in Bliesmengen mehr in die Nachwuchsarbeit investieren, um mittel- und langfristig in die Regionalliga aufzusteigen.

Zum Thema:

Auf einen BlickSV Bliesmengen-Bolchen (Frauen ), Verbandsliga Saarland, 30 Punkte, 2. Platz;Trainer: Vincenzo Curcio, seit 2002; Vorbereitungsspiele: Sonntag, 22. Februar, 15 Uhr, bei den SF Heidstock; Samstag, 28. Februar, 16.30 Uhr, zuhause gegen MFC 08 Lindenhof; 1. Punktspiel: Sonntag, 8. März, zuhause gegen SV Nassweiler. ott