| 23:38 Uhr

Verbandsliga Südwest
Bezirksliga Südwest: SGR II sichert wichtige Punkte

SG Rieschweiler II - SV Hermersberg 3:2 (1:0). Hassia Bingen - SG Rieschweiler 0:0 () „Ordentlicher Auftakt“, war der erste Kommentar von Rieschweilers Trainer Björn Hüther. „In Bingen muss man erst Mal bestehen. Das hat die Mannschaft gut gemacht.“ In der ersten Hälfte hatte Rieschweiler sogar mehr vom Spiel. Dabei verpasste Manuel Megel die Führung. Sein Schuss nach einem Abpraller wehrte der einheimische Torhüter ab. Trotz der Überlegenheit kam Rieschweiler zu keiner weiteren klaren Chance. „Wir haben zwar gut im Mittelfeld gespielt. Aber die Binger Defensivreihe stand gut.“ Auf der anderen Seite kamen auch die Gastgeber nicht gefährlich vors Rieschweiler Gehäuse. Hier war die Defensivabteilung der Gäste den Offensivspielern überlegen.

Nach dem 2:3-Anschlusstreffer in der 88. Minute durch Alexander Lechner nach einer Ecke wurde es noch einmal brenzlig. Doch die SGR überstand auch die Nachspielzeit. Die Gäste hatten nach zehn Minuten durch Dennis Müller die erste Chance. Danach hatten die Hausherren durch Luca Littner und Jannik Steigner Möglichkeiten. Daniel Preuß (26.) brachte die Einheimischen in Führung. Nach der Pause drängte Hermersberg. Es brannte einige Male im Strafraum.- Torhüter Timo Hauck verhinderte bei einem Schuss den Ausgleich. Beim Strafstoß von Timm Dudek (61.) war er machtlos. In der 75. Minute sorgte Steigner nach einer guten Ballannahme für die erneute Führung, die Robin Kohn (78.) ausbaute. Später verhinderte der Gästetorhüter mit einem ungeahndeten Handspiel außerhalb des Strafraums das 4:1.